Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

350492 VU BD2III - Wearables und Apps im Sport (Sport und Multimedia) - Abt. A (2018S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

ACHTUNG - Am Dienstag, 12.06.2018 entfällt die Einheit.

Die entfallene Einheit wird am Mittwoch, 20.06.2018, 09:15 - 10:45 Uhr im Multimediaraum 2. Stock, USZ II nachgeholt

Dienstag 06.03. 09:15 - 10:45 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock
Dienstag 13.03. 09:15 - 10:45 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock
Dienstag 10.04. 09:15 - 10:45 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock
Dienstag 17.04. 09:15 - 10:45 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock
Dienstag 24.04. 09:15 - 10:45 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock
Dienstag 08.05. 09:15 - 10:45 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock
Dienstag 15.05. 09:15 - 10:45 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock
Dienstag 29.05. 09:15 - 10:45 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock
Dienstag 05.06. 09:15 - 10:45 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock
Dienstag 19.06. 09:15 - 10:45 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock
Dienstag 26.06. 09:15 - 10:45 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele sind die Erlangung von:
- Überblickswissen zum Einsatzgebiet und zur Funktionalität von Wearables und Apps im Sport;
- vertieftem Wissen zu ausgesuchten Technologien und Anwendungen;
- Erfahrungen und Fertigkeiten zu ausgesuchten Systemen;
- Wissen und Basis-Fertigkeiten, um Apps ohne Programmierkenntnisse selbst erstellen zu können;
- Wissen und Basis-Fertigkeiten, um die Daten mehrerer verschiedener Datenquellen (z.B. Excel-Sheets, u.a.) auf einer zentralen Plattform synchronisiert zusammen zu führen.

Die Lehrveranstaltung besteht aus einem einführenden theoretischen Teil, einem Demonstrationsteil zu ausgesuchten Systemen, einem Vermittlungsteil zu ausgesuchten Anwendungen und einem freien Übungsteil mit verfügbaren Systemen durch die TeilnehmerInnen. Die durch die TeilnehmerInnen selbst recherchierten Inhalte und die gewonnenen Erfahrungen im Umgang mit ausgesuchten Wearables und Apps werden den anderen TeilmnehmerInnen präsentiert.
Schwerpunkt im Übungsteil ist die Erstellung von sportbezogenen Muster-Apps.

Methoden:
- Frontalvortrag
- Rechercheaufgaben
- Anwendungs-/Übungserfahrung
- Präsentationsvermittlung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung zum theoretischen Teil der Lehrveranstaltung; Beurteilung der erstellten Apps; Beurteilung der Mitarbeit und der Präsentationsleistungen im Zuge der Berichte zu den eigenen Übungen.
Beim schriftlichen Test sind keine Hilfsmittel erlaubt, im Rahmen der praktischen Übungen können alle Hilfsquellen miteinbezogen werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden verfügen über einen Überblick zu am Markt verfügbaren Wearables und Apps und deren Funktionsumfänge. Sie erwerben praktische Erfahrungen im Umgang mit ausgewählten Produkten und das Wissen inklusive Basis-Fertigkeiten, um einfache sportbezogene Apps zu erstellen.
Als Beurteilungsmaßstab dient das vom Berufsmarkt von SportwissenschafterInnen geforderte Wissens- und Fertigkeits-Niveau, um Gesundheits-, Breiten- und Leistungssport orientierte Tätigkeiten zeitgemäß durchführen und sich den rasch veränderten Verhältnissen und Rahmenbedingungen adäquat anpassen zu können.

Prüfungsstoff

Präsentierte Inhalte und bereitgestellte Materialien auf Moodle.

Literatur

Kirwan, M., Duncan, M. & Vandelanotte, C. (2013). Smartphone apps for physical activity. A systematic review. Journal of science and medicine in sport, 16, e47. https://doi.org/10.1016/j.jsams.2013.10.113

Lindo, W. (2016). Phänomen Wearables. eBook.

PWC-REPORT. (2016). Socio-economic impact of mHealth. An assessment report for the European Union. PricewaterhouseCoopers. 2013. http://www.gsma.com/connectedliving/wp-content/uploads/2013/06/Socioeconomic_impact-of-mHealth_EU_14062013V2.pdf [17. Mai 2017].

Ridgers, N., McNarry, M., & Mackintosh, K. (2016). Feasibility and Effectiveness of Using Wearable Activity Trackers in Youth: A Systematic Review. JMIR Mhealth Uhealth, 23, e129.

Schwartz B, Baca A. (2016). Wearables and Apps – Modern Diagnostic Frameworks for Health Promotion through Sport. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin, 16, 67, 131-136.

Statista Deutschland (Hrsg.). (2017). Statistiken zu Wearables. Verfügbar unter https://de.statista.com/

Wahl, Y., Düking, P., Droszez, A., Wahl, P. & Mester, J. (2017). Criterion-Validity of Commercially Available Physical Activity Tracker to Estimate Step Count, Covered Distance and Energy Expenditure during Sports Conditions. Frontiers in physiology, 8, 725. https://doi.org/10.3389/fphys.2017.00725

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BD2III

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:46