Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350498 SE MSC.IV - Forschungspraktikum - Begleitseminar (Naturwissenschaft / Medizin) (2020S)

1.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Prüfungseinsicht/Einsicht in die Beurteilungsunterlagen in den Parteienverkehrszeiten des Sekretariats der Abteilung Biomechanik/Bewegungswissenschaft und Sportinformatik: https://institut-schmelz.univie.ac.at/abteilungen/biomechanik-bewegungswissenschaft-und-sportinformatik/

Montag 02.03. 16:30 - 18:00 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock
Montag 20.04. 16:30 - 18:00 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock
Montag 25.05. 16:30 - 18:00 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock
Montag 15.06. 16:30 - 18:00 ZSU - USZ II, Multimediaraum 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Mitarbeit in den Forschungsgebieten der naturwissenschaftlichen und medizinischen Abteilungen bzw. eigenständige Durchführung von kleinen Forschungsprojekten

Themen Biomechanik/Sportinformatik:

Erasmus+-Sport-Projekt Matchpoint: Umsetzung von Lerninhalten von PowerPoint in interaktive H5P Folien [mehrere Personen möglich] (Stöger und Gröber)

Mithilfe bei der Auswertung von Ultraschalldaten (Gröber, 2 Personen möglich)

Mithilfe in der Vorbereitung und Durchführung des 13th World Congress of Performance Analysis of Sport (1.-4.9.2020, 5 Personen möglich)

Literaturrecherchen (Gröber):

- Effekt von Training auf die Phänomene „Residual force depression“ und “Residual force enhancement“.
- Effekt von Alter und Geschlecht auf die Phänomene „Residual force depression“ und „Residual force enhancement“

Literaturrecherchen (Baca):
- „Virtual Reality/Augmented Reality im Sport“
- „Inteligente Krafttrainingsgeräte“
- “Wearables in der Trainingstherapie”
- “Wearables und IMUs” im Rudern

Mitwirkung im Projekt „Vergleich von Methoden zur Bestimmung von Positionsdaten im Fußball” (Baca, Hauer, Kornfeind)

Literaturrecherchen (Stafylidis):

- Kinematische, kinetische, elektromyographische Messungen beim Diskuswerfen
- „Reciprocal Inhibition“ – Einfluss von Dehninterventionen auf die elektromechanischen Eigenschaften der kontralateralen Seite
- Effekt von Schwerelosigkeit (kurze & lange Dauer) auf die mechanischen Eigenschaften der Muskel-Sehnen-Einheit der unteren Extremitäten
- Effekt der Antagonist Co-Aktivierung bei der Bestimmung von „Force-Depression“ oder „Force-Enhancement“

Themen Sportmedizin/Leistungsphysiologie/Prävention

Vergleich zwischen 2D- und 3D-Echokardiographie ermittelter Dimensionen des linken Ventrikels und Vorhofs bei gesunden Sportler*innen (Scharhag). Ziel: Vergleich der Methoden der 2D und 3D Echokardiographie zur Volumen- und Massenbestimmung des linken Herzens bei gesunden Sportler*innen. Methoden: 2D- und 3D-Echokardiographie

Sportmotorische Tests als Biomarker für den Alterungsprozess (Wessner) – Mithilfe im NutriAging Projekt Teil 3 (Erhebung und Dateneingabe März – Juli 2020), Möglichkeit einer anschließenden Masterarbeit im WS20/21 (1-2 Personen)

Erfassung der Inaktivität mit Hilfe von Accelerometern (Wessner) – Datenerhebung und Auswertung im NutriAging Projekt Teil 3 (1 Person)

Vergleich von Sport- und Regelschule in Bezug auf sportmotorische und immunologische Parameter (Wessner) – Literaturrecherche und Datenauswertung des Sparkling Science Projektes Körperliche Aktivität macht Schule (1 Person)

Mithilfe bei der (Master)Studie: „Auswirkung von Ermüdung auf die Critical Speed und D´“ (Triska)

Literaturrecherche und Konzeption einer (möglichen) Forschungsfrage und passender Methodik zum Thema Protein Complex I und aerober Energiestoffwechsel (Triska)

Pilotstudie: Auswirkung eines kohlenhydrathaltigen Hydrogels auf submaximale Ausdauerparameter im Vergleich zu Isomaltulose und Maltodextrin (Triska)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Beurteilung der Praktikumstätigkeit und ggf. des Abschlussberichts

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Sie werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Feststellung einer erschlichenen Leistung (z.B.: Abschreiben, Plagiieren, Verwendung unerlaubter Hilfsmittel, Fälschungen, Ghostwriting etc.) die gesamte PI-LV als geschummelt gewertet wird und als Antritt zählt. (Eintrag in U:SPACE: X = nicht beurteilt)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Projektarbeit

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MSC.IV

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:22