Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

400002 FK Ethnographien im Kontext: Gender, Ritual, Materielle Kultur (2016S)

Forschungskolloquium für DissertantInnen

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

15.03. 15:00 - 18:15 ÜR A414
12.04. 15:00 - 18:15 Sitzungszimmer C424
26.04. 15:00 - 18:15 SR-A
10.05. 15:00 - 18:15 Sitzungszimmer C424
31.05. 15:00 - 18:15 Sitzungszimmer C424
14.06. 15:00 - 18:15 Sitzungszimmer C424
28.06. 15:00 - 18:15 HS-C C428

Ort: Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universitätsstraße 7, 4. Stock, 1010 Wien


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dieses Forschungskolloquium behandelt verschiedene Dimensionen der Kontextualisierung von ethnographischen Arbeiten. Eine Dimension bildet der theoretische Kontext: In diesem Zusammenhang beschäftigt sind die Lehrveranstaltung mit den multiplen Schnittstellen von Forschungsfragen, ethnographischen Forschungen und theoretischen Perspektiven. Eine andere Dimension von Kontextualisierung stellt die Verortung ethnographischer Studien in größeren regionalen und thematischen Forschungsfeldern dar. Der thematische Fokus liegt hier auf den Forschungsfeldern Gender, Ritual und/oder Materielle Kultur bzw. diversen Kombinationen dieser Schwerpunkte.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheitspflicht; regelmäßige Abgabe (hochladen auf Moodle) von kleiner Aufgabenstellungen als Diskussionsgrundlagen (MindMaps, Thesenpapiere); Präsentation einer Dimension von Ethnografien im Kontext am Beispiel der eigenen Dissertation; Seminararbeit (ca. 6000 Wörter, auf der Basis der Präsentation).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

In der Lehrveranstaltung werden verschiedene Aspekte von Ethnografien im Kontext von den Studierenden in Hinblick auf die eigenen Dissertationsprojekte erarbeitet, präsentiert und mit den anderen LV-TeilnehmerInnen sowie der Lehrveranstaltungsleiterin diskutiert. Ausgehend von einer allgemeinen Diskussion der Thematik haben die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, spezifische Probleme ihrer Dissertationen in Zusammenhang mit diversen Kontextualisierungen vorzustellen und in der Gruppe zu bearbeiten.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:46