Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

410003 SE Kolloquium des Schwerpunkts "Gesellschaftliche und wirtschaftliche Räume" (2020W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Aufgrund der ausreichenden Größe des Hörsaals kann die Lehrveranstaltung nach derzeitigem Stand als Präsenzlehrveranstaltung abgehalten werden. Sollten sich Covid-19-bedingt die Regelungen zur Präsenzlehre wieder verschärfen, wird das Kolloquium per Videokonferenztool online fortgeführt.

Freitag 02.10. 09:45 - 13:00 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Samstag 17.10. 09:45 - 13:00 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Samstag 17.10. 15:00 - 18:00 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Freitag 20.11. 09:45 - 13:00 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Samstag 05.12. 09:45 - 13:00 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Samstag 05.12. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Samstag 23.01. 09:45 - 13:00 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1
Samstag 23.01. 15:00 - 18:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Veranstaltung richtet sich an fortgeschrittene Doktorand*innen im Schwerpunkt „Gesellschaftliche und wirtschaftliche Räume" sowie Studierende anderer Schwerpunkte mit thematischen und methodischen Anknüpfungspunkten.

Ziel ist Reflexion zur Methodik der Dissertation und Unterstützung bei der Abfassung oder Verbesserung entsprechender Kapitel. Der Schwerpunkt des Kolloquiums liegt auf der Vorstellung und Diskussion der Dissertationsprojekte und der dort verwendeten Ansätze. Je nach Fortschritt können dabei sowohl bereits bestehende und vorläufige Kapitel besprochen werden als auch Schlüsseltexte, die die Basis für ein geplantes methodisches Kapitel bilden. Ergänzend dazu bietet die Veranstaltung über Textarbeit hinausgehend eine am Bedarf und Interesse der Teilnehmer*innen orientierte Einführung in ausgewählte Methoden, Herangehensweisen und Debatten, die mit Vorträgen externer Referent*innen theoretisch und praktisch vertieft werden können und deren Anregungs- und Anwendungspotential für die laufenden Dissertationsprojekte der Teilnehmenden konkret diskutiert werden sollen.

Methoden: Vorbereitende Lektüre, Kommentare und Diskussion, Vorträge der Doktorand*innen, der LV-Leiter*innen und externer Referent*innen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Teilnahme und aktive Mitarbeit, Vorstellung eines Kapitels der Dissertation mit Schwerpunkt auf Methodik oder Vorstellung eines methodischen Schlüsseltexts sowie Vorbereitung eines Peer-Kommentars.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung:
- Teilnahme an allen Blockeinheiten (eine Abwesenheit kann durch eine Ersatzleistung kompensiert werden)
- Wahlweise (1) Vorstellung eines Kapitels der Dissertation mit Schwerpunkt auf Methodik oder (2) Vorstellung eines methodischen Schlüsseltexts zur eigenen Dissertation
- Peer-Kommentar

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 01.10.2020 14:30