Universität Wien FIND

410004 SE Fremdsprachenkenntnisse als Karrieremotor in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft im Mittelalter (2019W)

Welche Sprachen werden wo, aus welchem Anlass und von welchen Personen geschrieben und/oder gesprochen? Interdisziplinäres DissertantInnenseminar

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Achtung - die Termine 12.12., 9.1. und 16.1. werden für eine Exkursion in die ÖNB zusammengezogen, Details dazu am 10.10. 2019 - Vorbesprechung zur Lehrveranstaltung
Exkursion: 9.1.2020 - 11 Uhr 30-15 Uhr.
23.1.2020 - Nachbesprechung und Abschluss der Lehrveranstaltung

Donnerstag 10.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 17.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 31.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 07.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 21.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 28.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Begriff- Fremdsprachenkenntnisse – erfordert die Klärung der Frage, was als fremd eingestuft wird- in welchem Umfang es als erstrebenswert empfunden wird, Fremdes respektive Fremde zu erkennen – zu kennen und damit resp. mit diesen richtig ‚umzugehen‘.
Die Kenntnis der Sprache ist ein wesentliches Faktum in der Begegnung und Rezeption.
Wesentliche Rolle spielt dies in
1) Herrschaft und Verwaltung - die Verschriftlichung von Rechten -
2) Urkundensprachen/Schriften; Zweisprachigkeit von Urkunden – Übersetzung von Urkunden durch Rechtsnachfolger
3) Gerichtssprachen
4) Unterricht und Bildung, Wissen- und Wissenstransfer

Welche Strategien werden daher angewandt, Sprachbarrieren zu überwinden.
1) Erlernen der Sprachen – an welchen Orten durch welche Personen ist dies möglich?
2) Übersetzer/Dolmetscher werden bei kurzzeitigen Berührungen mit Fremden und fremder Sprache eingesetzt; wer sind diese?

3) Verschriftlichung einer Übersetzung - Interlineare Übersetzungen
4) Sprachen – Verschriftlichung in 'fremden' Alphabete - Übertragung der 'fremden Sprache' in das vertraute Alphabet - sozusagen als Laut-Sprache
5) Fachsprachen
6) Literatursprache(n)
7) Heilige Sprachen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Präsentation eines im Rahmen des übergeordneten Themenfeldes übernommenen "Themas" - 25-35 Minuten
Schriftliche Ausfertigung einer Abschlussarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige Teilnahme
Präsentation
Abschlussarbeit

Prüfungsstoff

Literatur

Wird zu Beginn des Semesters bekannt gegeben werden - siehe auch Moodle

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 01.10.2019 10:29