Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

410008 SE Das Habsburgische Galizien und sein multikulturelles Erbe (2016S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

see more information in moodle

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Di, 13:00.14:30 Uhr, Seminarraum des Doktoratskollegs Galizien, Univ. Campus, Spitalgasse 2-4, Hof 1, Stiege 1.11;
Beginn am 15.3.2016

Diese LV richtet sich insbesondere nach den Bedürfnissen der Kollegiatinnen und Kollegiaten des Doktoratskollegs Galizien, steht aber allen Doktoratsstudierenden offen, die an der Erforschung der Geschichte und Kultur dieses ehemaligen österreichischen Kronlands interessiert sind.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese LV richtet sich insbesondere nach den Bedürfnissen der Kollegiatinnen und Kollegiaten des Doktoratskollegs Galizien, steht aber allen Doktoratsstudierenden offen, die an der Erforschung der Geschichte und Kultur dieses ehemaligen österreichischen Kronlands interessiert sind

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Beteiligung an Diskussionen, schriftliche Rezensionen von Büchern zu Galizien, mündliche Präsentation dieser Galizienforschungsarbeiten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Diese LV verfolgt drei übergeordnete Ziele:
1. Eine praktische Einführung in das Dissertationsstudium (wichtigste Bibliotheken, Archive, Internet Ressourcen, Literaturverwaltungsprogramme, Selbstorganisation).
2. Einen thematischen Überblick über die Geschichte der Region vom Mittelalter bis heute in ihrem jeweiligen habsburgischen, polnischen und ukrainischen Kontext; neben der politischen und wirtschaftlichen Geschichte wird auch auf kulturelle Entwicklungen und die vielsprachige galizische Literatur eingegangen. Eine Einführung in die politischen und administrativen Strukturen Galiziens und der Habsburgermonarchie als Ganzes. Immer wieder werden Bezüge zur Bedeutung des galizischen Erbes im heutigen Südpolen bzw. der Westukraine hergestellt.
3. Rezeption und Diskussion neuester Forschungsarbeiten zu Galizien.

Prüfungsstoff

Präsentationen von Informationen und Inhalten seitens des LV-Leiters; Exkursionen zu Bibliotheken und Archiven; Diskussion von Heimlektüretexten; Präsentation von wichtigen Büchern durch die Studierenden.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:47