Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

480005 UE Kompetente Sprachverwendung 1: Bulgarisch (2021W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Bulgarisch, Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 07.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Donnerstag 14.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Donnerstag 21.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Donnerstag 28.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Donnerstag 04.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Donnerstag 11.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Donnerstag 18.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Donnerstag 25.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Donnerstag 02.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Donnerstag 09.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Donnerstag 16.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Donnerstag 13.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Donnerstag 27.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die LVA setzt ein höheres Niveau der Sprachbeherrschung voraus: Die freie Konversation, die grammatikalischen Kenntnisse, das Verfassen kürzerer Texte verschiedenster Art sollten bereits ein Bestandteil der Sprachkompetenz sein.
Die LVA ist vorwiegend auf die Stilistik der bulgarischen Sprache angewiesen und bietet eine Auseinandersetzung mit Texten aus unterschiedlichsten Bereichen an, sowie auch eine Anwendung dieser Erfahrung bei der Anfertigung solcher Textarten: administrative, publizistische, wissenschaftliche, schöngeistige/essayistische. Die Umgangsprache - ihre Phraseologie und ihre Idiomatik werden auch ein Schwerpunkt der LVA bilden. Im Blickfeld wird auch der aktuelle Zustand der Sprache herangezogen und die ihr eigenen Trends, durchs Internet, die Medien, die Werbung bedingt.
Lehre vor Ort im Rahmen der Möglichkeiten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Verfassen verschiedener administrativen Texte;
Verfassen eines publizistischen Textes;
Verfassen eines literaturwissenschaftlichen Textes;
Stilistische Analysen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßiger Besuch der LVA; aktive Teilnahme - schriftlich und mündlich:; reiches Vokabular auf Bulgarisch, diskurisve Fähigkeit.

Prüfungsstoff

Die angebotenen Lektüren aus diversen Stilen. während der LVA.

Literatur

Phraseologie als Schnittstelle von Sprache und Kultur: 1. Abgrenzungen - sprach-und textvergleichende Zustände. Hrsg. Lüger/ Schatte/ Zenderowska. Frankfurt am Main. 2017
T. Bojadzhiev, Iv. Kucarov, J. Pentschev. Syvremenen bylgarski ezik. Sofia, 1999.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M.1.1.B

Letzte Änderung: Do 18.11.2021 12:50