Universität Wien FIND

480041 UE Spracherwerb Bulgarisch Vertiefung 1 (2013W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Spracherwerb: Bulgarisch, Vertiefung 1

Die Kursstufe "Bulgarisch, Vertiefung 1" ist inhaltlich im Anklang mit den für die Stufen B2 bzw. C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (Common European Framework of Reference for Languages, CEFR) vorgesehenen Sprachbeherrschungskriterien ausgerichtet, unter Berücksichtigung der am Institut für Slawistik der Universität Wien eingeführten spezifischen Richtlinien für die philologisch-sprachwissenschaftliche Vermittlung dieser Lehrinhalte im Kontext eines anwendungsorientierten Unterrichts.

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.10. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 14.10. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 21.10. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 28.10. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 04.11. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 11.11. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 18.11. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 25.11. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 02.12. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 09.12. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 16.12. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 13.01. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 20.01. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 27.01. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Damit die Studierenden "die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen" und "im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen" verstehen sowie "die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen" können, wie dies vom Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen, Stufe B2 bzw. C1, vorausgesetzt ist, werden im Kurs "Bulgarisch, Vertiefung 1" im Anschluß an die vorangehenden im Curriculum vorgesehenen Kursen folgende Spezialthemen behandelt:
- Komplexe Verbalformen, Teil VI: komplexer Renarrativ mit mehrfacher Relativierung des ausgedrückten Sachverhalts.
- Komplexe Verbalformen, Teil VII: Diathese III: Verwendungen des Passivs (vs. Reflexiv) in allen Aspekten, Tempora und Modi.
- Syntax des komplexen Satzes, Teil IV: Konzessivsätze; Konditionalsätze für nicht erfüllte und nicht erfüllbare Bedingungen.
- Einführung in die Bulgarische Nominal- und Verbalwortbildung, Teil 4: Kausative, iterative und denominative Verben.
- Stilistik III: Einleitung in die Fachsprache der Bulgarischen Philologie, insbesondere: Sprachwissenschaft.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die aktive Teilnahme an der Lehrveranstaltung (inkl. Referate und Zwischentests) und der regelmäßige Besuch der Vorlesung (Anwesenheitsregelung wie beim Grundlagenkurs) sind vorausgesetzt. Die somit während des gesamten Semesters kontinuierlich geprüften und bewerteten Arbeiten werden mit einer mündlichen und schriftlichen Klausur (Prüfungsmodule: "Übersetzung", "Wortschatz", "Grammatik I-III", "Sprache und Kultur", Bonusaufgaben) abgeschlossen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Nach dem Besuch der Lehrveranstaltung "Bulgarisch, Vertiefung 1" soll die bzw. der Studierende auf jeden Fall "sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben" (gemäß der EU-Norm CEFR-B2) und dazu, im Sinne der Erfordernisse der Norm CEFR-C1, im Zuge des Kursbesuchs die Fähigkeiten weiterentwickeln, sich strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten zu äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen zu verwenden. Zum Erreichen dieser Lernziele sollen sich die Studierenden unter systematischem Ausbau der in den vorangehenden Kursstufen erworbenen grammatikalischen und lexikologischen Kenntnisse ein ganzes Spektrum von weiteren Sprachkompetenzen zu den in der vorliegenden Zusammenfassung angegebenen Lehrinhalten aneignen.

Prüfungsstoff

Zur adäquaten Vermittlung der o.a. Lehrinhalte sowie zur Erfüllung der einheitlichen Lernziele der Kursstufe "Vertiefung 1" werden neben der umfangreichen Textlektüre und den verschiedenen kurzen Dialogen zu gesellschaftlichen und beruflichen Leben, insbesondere in Bezug auf Ausbildung und Studium, auf diesem Unterrichtsniveau noch ein weiterer Spezialschwerpunkt auf die höheren Ebenen der (praktischen) Grammatik und Stilistik des Bulgarischen gesetzt. Dies geschieht einerseits in der klassischen Vorlesungsform, andererseits (noch häufiger als im Falle der LVA "Ausbau 3") in interaktiver Form, vermittels individueller Kurzreferate, kleiner (Team-)Aufgaben oder mit Hilfe von modularisierten Zwischentests im Zuge des laufenden Semesters.

Literatur

* Pflichtliteratur:
- Skriptum
- Bulgarische Grammatik: Morphologisch-syntaktische Grundzüge. Hrsg. von Vassilka Radeva. Hamburg: Buske, 2003.
- Dona Mark: Bulgarisch für Deutschsprachige (Typoskript, verteilt mit frdl. Zustimmung der Verfasserin)
- Gramatika na săvremennija ălgarski kni¸oven ezik v tri toma. Glaven red.: Dimităr Tilkov. Tom II: Morfologija, Sofija 1983 (bzw. die darauffolgenden Nachdrucke 1993 u. 1998).
- Maslov, Jurij S.: Gramatika na bălgarskija ezik. Sofija 1982 (in bulg. Übersetzung) oder als russ. Originalausgabe: Grammatika bolgarskogo jazyka, Moskva 1981.

* Empfohlene Literatur:
- Rehder, Peter (Hrsg.): Einführung in die slavischen Sprachen: mit einer Einführung in die Balkanphilologie. 5., durchges. Aufl. Darmstadt: Wiss. Buchges., 2006 (insbes. der Artikel "Das Bulgarische").
- Bußmann, Hadumod: Lexikon der Sprachwissenschaft. Kröner Verlag. Stuttgart 1990 (bzw. darauffolgende Reprints).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-15-B, B-81

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:59