Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

480099 KO Die slawischen Sprachen im Licht der kognitiven Linguistik (2016S)

Sprachwissenschaftliches Konvervatorium

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 04.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Freitag 18.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Freitag 08.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Freitag 15.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Freitag 22.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Freitag 29.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Freitag 06.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Freitag 13.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Freitag 20.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Freitag 27.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Freitag 03.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Freitag 10.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Freitag 17.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27
Freitag 24.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 6 Slawistik UniCampus Hof 3 2P-O1-27

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

TeilnehmerInnen stellen - in jeweils 2 Kurzreferaten (zu Beginn und in der 2. Hälfte des Semesters) ihre Themen vor, die in der Gruppe gemeinsam diskutiert werden - die zweite Präsentation kann somit auf dem Feedback aus der Erstpräsentation aufbauen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige aktive Teilnahme, Übernahme je eines Stundenprotokolls, jeweils 2 Kurzreferate (zu Beginn und in der 2. Hälfte des Semesters), Erstellung eines Portfolios zum gewählten Thema.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verfestigung und Ausweitung der bereits erworbenen Fachkompetenzen und wissenschaftlichen Arbeitstechniken, sowie der Fähigkeit zur selbständigen wissenschaftlichen Arbeit und Präsentation (schriftlich wie mündlich).

Prüfungsstoff

Einen zentralen Platz nehmen die Präsentationen der gewählten Themen und Gegenstände in Kurzreferaten und die darauf folgende Gruppendiskussion ein, flankiert von der gemeinsamen Besprechung ausgewählter Fachtexte.

Literatur

Die einschlägige Fachliteratur wird in der LV aufgearbeitet.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M-43, M.3.3, M.5.2.

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:47