Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

480108 UE "Unterricht 4.0" oder "Digitales Lernen und Lehren"? (2018S)

Fachdidaktische Übungen

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 13.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 20.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 10.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 17.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 24.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 08.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 15.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 29.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 05.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 12.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 19.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Dienstag 26.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Was ist digitales Lernen / DL? Auf welche Methoden stützt es sich? Zusammenhang zwischen DL und Künstlicher Intelligenz /KI. Sprache und KI, Sprache und Automat. DL und Outputorientierung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Lektüre, DIskussionsbeiträge

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aktive Mitarbeit, Lektüre

Prüfungsstoff

Literatur

Ralf Lankau: Kein Mensch lernt digital. Über den sinnvollen Einsatz neuer Medien im Unterricht. Weinheim Basel 2017
Jörg Dräger, Ralph Müller-Eiselt: "Die digitale Bildungsrevolution: Der radikale Wandel des Lernens und wie wir ihn gestalten können", Deutsche Verlags-Anstalt 2015
Gero Fischer (u.a.): Geordnete Welten. Neues Lernen mit dem Computer? Wien 1989
Gerald Lembke Ingo Leipner: Die Lüge der digitalen Bildung. Warum unsere Kinder das Lernen verlernen. 2015

Georg Milzner: Digitale Hysterie: Warum Computer unsere Kinder weder dumm noch krank machen. Belz 2016

https://www.freitag.de/buch-der-woche/digitale-hysterie (Vorträge, Statements)

Manfred Spitzer: Digitale Demenz. Wie wir unsere Kinder um denVerstand bringen. 2014
Christoph Türcke: Lehrerdämmerung. Was die neue Lernkultur in den Schulen anrichtet. München 2016
https://www.youtube.com/watch?v=cjv5VZf1k6g (Gerhard Brandhofer: Lernen mit digitalen Medien PH NÖ)
http://gerald-lembke.de/blog/digitales-lernen-und-lernapps-kritik-und-unsinn/
https://www.youtube.com/watch?v=FnDEF7Aw9HI (Digitale Demenz, M. Spitzer)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M.9.1, M 251, BA UF Wahlfach

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:47