Universität Wien FIND

480116 UE Literarische Strömungen bei den Südslawen von der 2. Hälfte des 18. Jh. bis zur Mitte des 20. Jh. (2013W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Übung, prüfungsimmanente Lehrveranstaltung.

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 02.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 09.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 16.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 23.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 30.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 06.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 13.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 20.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 27.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 04.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 11.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 18.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 08.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 15.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 22.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Mittwoch 29.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die literarischen Strömungen bei den Südslawen von der 2. Hälfte des 18. Jh. bis zum Ende des 19. Jh., wie Aufklärung, Romantik, Realismus, Symbolismus, Expressionismus, Futurismus , ihr Entstehen, ihre Auswirkung auf die jeweilige nationale Gesellschaft.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anhand der beständigen Mitarbeit: diese besteht aus der Vorbereitung von Texten zu Hause, deren Darstellung in Kurzreferaten während der Übungen. Dazwischen sollen Tests den Wissensstand überprüfen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel ist eine Vertiefung der Kenntnis der angesprochenen literarischen Strömungen bei Serben, Kroaten, Bosniern und Slowenen, und die Klärung ihrer Abhängigkeiten und Vernetzung im europäischen Kulturraum.

Prüfungsstoff

Anhand von merkmalhaften Textbeispielen sollen die philosophischen Hintergründe, die gesellschaftspolitischen Umstände geklärt und die jeweiligen Stilmittel und die poetischen Botschaften analysiert werden.

Literatur

Ausgesuchte Textbeispiele:von Voltaire, Beaumarchais, Dositej Obradovic, A. T. Linhart; Chateaubriand, F. Pre¨eren, J. J. Zmaj, Ma¸uranić; A. Comte, G. Sande, J. Jurčič, Stanković, A. ¦enoa; Baudlaire, Cankar, Murn, Mato¨, Marinetti sollen als Grundlage für die Erörterungen und Analysen dienen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:59