Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

490069 PS Entwicklung und Förderung (2017W)

Individuelle Bildungswege - Flüchtlinge in Österreich

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - Lehrer*innenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

weiterer Termin: 18.01.2018 Exkursion, Beginn 18:00 Uhr.

Montag 09.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Montag 16.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Montag 23.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Montag 30.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Montag 06.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Montag 13.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Montag 20.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Montag 27.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Montag 04.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Montag 11.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Montag 08.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Montag 15.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Montag 22.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG
Montag 29.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Sensengasse 3a 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In diesem PS stehen die schulischen Möglichkeiten und Schwierigkeiten von jungen Flüchtlingen in Österreich im Zentrum. Ziel ist es, Schwierigkeiten – auch fachspezifisch – im und durch das System und für das Individuum zu erkennen und zu diskutieren. Ziel ist es, Möglichkeiten für das System und für das Individuum zu erkennen und zu diskutieren.
Es wird die Möglichkeit zu pädagogisch-praktischen Aktivitäten geboten. Das PS arbeitet dabei auch mit dem UniClub+ des Kinderbüros der Universität Wien zusammen. Workshops zu Menschenrechte und Rassismus sind Teil des PS.
Exkursionen, Vorträge o.Ä. werden nach Möglichkeit angeboten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Innerhalb des PS müssen die Studierenden zumindest:
- eine individuelle wissenschaftliche Hausarbeit (6-8 Seiten)
- verschiedene individuelle Aufgaben und Aufgaben in der Gruppe erarbeiten (die regelmäßige Anwesenheit ist hierfür erforderlich)
- eine Kreativaufgabe (mit Medien) in der Gruppe erarbeiten

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die positive Absolvierung der Hausarbeit und des Großteils der Aufgabenstellungen.
Die Mitarbeit an und Abgabe der Kreativaufgabe.

Prüfungsstoff

Wird - zusammen mit der Literatur - in der ersten Stunde mitgeteilt.

Literatur

Wird in der ersten Stunde mitgeteilt und zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 13:39