Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

490119 PS Kommunikation und Interaktion (2019S)

Grundlegende Aspekte der Kommunkation/Interaktion und Gruppendynamik

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - LehrerInnenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
PH-NÖ

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
- Die Studierenden verfügen über Kenntnisse über wesentliche Grundlagen der Interaktions- und Kommunikationspädagogik.
- Die Studierenden sind in der Lage, selbstständig eine soziometrische Untersuchung vorzubereiten, durchzuführen und auszuwerten.
- Die Studierenden können die Forschungsergebnisse vor „kritischen Freunden“ adäquat präsentieren und in einem Forschungsbericht korrekt darstellen.

Inhalte:
- Begriffsklärungen und Definitionen
- Formen der Kommunikation/Interaktion
- Kommunikations-/Interaktionsstörungen
- Die Gruppe als Sozialgebilde (Eigenschaften, Phasen, Typen, Rollen, Gruppenstrukturen, Gruppendynamik, Entscheidungsprozesse etc.)
- Unterscheidungsmerkmale verschiedener Gruppen (z.B. Schulklasse vs. außerschulischer Gruppe)
- Bedeutung des Gruppenleiters/der Gruppenleiterin, Führungsstile und ihre Auswirkungen auf die Beziehungen in der Gruppe
- ausgewählte Kommunikations- und Interaktionstheorien
- sozialpsychologische Aspekte der Gruppe
- Möglichkeiten zur Diagnose bzw. Analyse von Sozialbeziehungen in Gruppen (Schwerpunkt Soziometrie)
- Maßnahmen zur Verbesserung der Sozialbeziehungen in Gruppen
- Umgang mit Störungen und Konflikten in der Gruppe

Methode:
- Informationsinputs
- Diskussion ausgewählter Fragestellungen
- Einzel-, Partner-, (Klein-)Gruppenarbeit, Plenararbeit
- ggf. Rollenspiele, Simulationen
- Bearbeitung ausgewählter Literatur
- soziometrische Testung in einer selbst gewählten Gruppe

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- entsprechende Anwesenheit
- Selbststudium (ausgewählte Texte aus der relevanten Literatur)
- aktive Mitarbeit
- Forschungsbericht über die soziometrische Erhebung
- Kurzpräsentation über die Forschungsergebnisse

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- ausreichende Anwesenheit
- Mitarbeit (inklusive Selbststudium)
- Forschungsbericht
- Präsentation

Prüfungsstoff

prüfungsimmanente LV

Literatur

wird in der Lehrveranstaltung und auf Moodle bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:56