Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

490157 PS Schul- und Unterrichtsforschung (2019W)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - LehrerInnenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
PH-NÖ

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

- die Lehrveranstaltung findet an der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich statt
- die Praxisstandorte erstrecken sich hauptsächlich im Bereich zwischen Deutsch-Wagram und Ternitz

Freitag 18.10. 09:00 - 15:00
Freitag 25.10. 09:00 - 15:00
Freitag 08.11. 09:00 - 15:00
Freitag 24.01. 09:00 - 15:00

Freitag 18.10. 09:00 - 15:00 Seminarraum - CONFIDENTIA (Baden), Mühlgasse 67
Freitag 25.10. 09:00 - 15:00 Seminarraum - SCIENTIA (Baden), Mühlgasse 67
Freitag 08.11. 09:00 - 15:00 Seminarraum - CONFIDENTIA (Baden), Mühlgasse 67
Freitag 24.01. 09:00 - 15:00 Seminarraum - SCIENTIA (Baden), Mühlgasse 67

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Proseminar dient der begleitenden Reflexion der Schulpraxis. Studierende setzen sich mit Erfahrungs- und -reflexionsprozessen auseinander und entwickeln Selbst-, Sozial- und Systemkompetenzen. Weiters lernen die Studierenden Anlässe und konkrete Frage-stellungen für die Umsetzung der angeeigneten Forschungsmethoden zu identifizieren und daraus realisierbare Forschungsprojekte zu konzipieren. Weiters erhalten die Studierenden Einblick in das Themenfeld Beforschung von eigenem Unterricht „Forschung von innen“ und beschäftigen sich mit Lesson- und Learning-Studies als innovative Form einer Qualitätsentwicklung durch kontinuierliche Forschungstätigkeit.
In der Schulpraxis bearbeiten Studierende praxisreflektierende Aufträge in Bezug auf Unterricht und Schule. Diese werden im Proseminar entwickelt. Der Fokus liegt auf überfachlichen Kompetenzen und Querschnittskompetenzen.
Methodisch stützt sich diese Lehrveranstaltung einerseits auf klassische Seminarmethodik, wie Inputs, Diskussion, Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten. Andererseits sollen im Rahmen einer Feld- bzw. Aktionsforschung auch folgende qualitative und z.T. quantitative Forschungsmethoden zur Anwendung kommen: Beobachtungen, Interviews, Fragebögen und Dokumentenanalysen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

-Durchgängige Anwesenheit im Seminar
-Aktive Teilnahme am Seminar
-Absolvierung und Belegung aller vereinbarten Hospitationsstunden inkl. Vor- und Nachbesprechungen
-Abfassung einer schriftlichen Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit: Proseminar: 75%; Schulpraxis 100%
1) Aktive und konstruktive Teilnahme (Gewichtung 30%)
2) Schriftlicher Abschlussbericht zum Forschungsprojekt aus dem Feld der Unterrichtspraxis. (Gewichtung 40%)
3) Präsentation der durchgeführten Forschung. (Gewichtung 30%)

Prüfungsstoff

Inhalt des schriftlichen Abschlussberichts und der Präsentation

Literatur

wird in der Lehrveranstaltung und auf Moodle bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 21.01.2020 16:32