Universität Wien FIND
Achtung: Derzeit finden keine Lehrveranstaltungen und Prüfungen an der Universität Wien statt, der Lehrbetrieb wird auf home-learning und e-Learning umgestellt. Sie finden alle Informationen unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/Coronavirus/.

490259 PS Spezielle Anforderungen des Lernens bei kognitiven und motorischen Beeinträchtigungen (2020S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - LehrerInnenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
PH-NÖ

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 16.03. 16:30 - 19:45 Seminarraum - CONTEMPLATIO (Baden), Mühlgasse 67
Montag 23.03. 16:30 - 19:45 Seminarraum - CONTEMPLATIO (Baden), Mühlgasse 67
Montag 30.03. 16:30 - 19:45 Seminarraum - CONTEMPLATIO (Baden), Mühlgasse 67
Montag 27.04. 16:30 - 19:45 Seminarraum - CONTEMPLATIO (Baden), Mühlgasse 67
Montag 04.05. 16:30 - 19:45 Seminarraum - CONTEMPLATIO (Baden), Mühlgasse 67
Montag 18.05. 16:30 - 19:45 Seminarraum - CONTEMPLATIO (Baden), Mühlgasse 67
Montag 25.05. 16:30 - 18:00

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

„Inklusion zielt darauf ab, die menschliche Heterogenität als gesellschaftlichen Wert zu implementieren. Vielfalt bedeutet, dass jeder aufgrund seiner unterschiedlichen Facetten ‚anders‘ ist. [...] Inklusion besagt dabei weiterhin, dass nicht der Einzelne in bestehende Strukturen integriert, sondern Strukturen so geschaffen werden, dass jeder von Anfang an als zugehörig betrachtet wird und sein Recht auf Teilhabe und Selbstbestimmung umsetzen kann“ (Alicke 2013, 245).
In der Lehrveranstaltung werden aktuelle Entwicklungen im Bereich der Schule mit speziellem Fokus auf die Bedürfnisse von Lernenden mit Lernschwierigkeiten und motorischer Beeinträchtigung theoriegeleitet beleuchtet. Fallbeispiele werden zur Erörterung und Evaluierung von Unterrichtsstrategien herangezogen werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

• Aktive Mitarbeit: Diskussions- und Literaturbeiträge
• Lesen der Pflichtlektüre samt Erledigung damit assoziierter Aufgaben
• Verfassen einer Proseminar-Arbeit nach den Regeln guter wissenschaftlicher Praxis. Der Umfang wird beim ersten LV Termin bekannt gegeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Um die LV positiv abschließen zu können, müssen alle bei der Leistungskontrolle genannten Punkte in den wesentlichen Bereichen überwiegend erfüllt werden.
Gewichtung: Mitarbeit/Diskussion : Ausarbeitungen und weitere Beiträge : Proseminararbeit = 30:20:50
[Gesamt: 20 Punkte; Sehr Gut: 18 bis 20; Gut: 15 bis 17; Befriedigend: 12 bis 14; Genügend: 10 bis 11)

Prüfungsstoff

Literatur

Diese wird in der ersten Lehrveranstaltungseinheit bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 20.03.2020 15:12