Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

490283 SE Inklusive Zugänge zum Fachunterricht (2019W)

Individuelle Studierendenunterstützung (ISU)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - LehrerInnenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
PH-NÖ

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.10. 11:30 - 14:45 Seminarraum 3 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-13
Dienstag 22.10. 11:30 - 14:45 Seminarraum 3 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-13
Dienstag 05.11. 11:30 - 14:45 Seminarraum 3 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-13
Dienstag 12.11. 11:30 - 14:45 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 10.12. 11:30 - 14:45 Seminarraum 7 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 14.01. 11:30 - 14:45 Seminarraum 3 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-13
Dienstag 28.01. 11:30 - 14:45 Seminarraum 3 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-13

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inklusive Didaktik beruht auf der Heterogenität von Lerngruppen und den individuellen Bedarfen der einzelnen Kinder und Jugendlichen. Inklusiver Unterricht bedeutet daher einen auf die Lernenden fokusierten Zugang zu Lerninhalten zu gewährleisten. Die Förderung und Unterstützung des Individuums sowie das Erkennen und Nutzen von Potenzialen stellt dabei eine zentrale Aufgabe für Pädagoginnen und Pädagogen dar.
Diese einführende Lehrveranstaltung dient der inhaltlichen und wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit vielfältigen Unterstützungsmaßnahmen, dem Menschenbild von Mündigkeit und Selbstbestimmung sowie Barrierefreiheit. In praktischen Übungen erlangen die Studierenden Kompetenzen, die zum Erkennen und Setzen von individuellen Unterstützungs- und Förderschritten hilfreich sind. Als erster Teil eines semesterübergreifenden Lehrveranstaltungspakets stellt das Seminar die Grundlage für die, in einem zweiten Semester zu absolvierende Praxis in Form individueller Studierendenunterstützung mit begleiteter Supervision, dar. Nähere Details zur gesamten Lv-Kombination finden Sie auch unter http://slw.univie.ac.at/studieren/isu/
Um diese Form der Praxis auf Ebene des Peer Learning wählen zu können, bedarf es der Teilnahme an diesem vorgeschalteten Seminar, in dem auch bereits das Matching mit den zu unterstützenden Personen vorgenommen wird. Dieses Angebot richtet sich u. a. auch an alle Studierenden, die bereits an einer Schule unterrichten und für die die Absolvierung der Praxis zur vorgegebenen regulären Unterrichtszeit eine Schwierigkeit darstellt.
Auf Basis der Inputs der LV-Leiterin erleben die Studierenden in Übungen, unterschiedlichen Kommunikationssettings, reflexiven Arbeitsaufträgen und kolaborativen Arbeiten inklusive Zugänge für die eigenen Unterrichtsfächer. Die aktive Auseinandersetzung mit entsprechender Literatur und Literaturrecherchen zum gewählten Unterstützungsbereich ergänzen den methodischen Aufbau diese Seminars.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Im Sinne inklusiver Didaktik explorieren die Studierenden Lerninhalte und setzen sich unter Einbeziehung von entsprechender Literatur und Gruppengesprächen aktiv damit auseinander. Ziel ist das Verfassen eines Papers mit Peer-Review.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aktive Mitarbeit und Auseinandersetzung mit Texten, selbständige Literaturrecherche, Verfassen eines Papers und eines Peer-Review (Überprüfung durch Upload auf Moodle)

Prüfungsstoff

LV-Inhalte und Literaturstudium

Literatur

wird im Seminar vorgestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:25