Universität Wien FIND

804281 VO Kristallzucht - Ausgewählte Probleme (2005S)

Kristallzucht - Ausgewählte Probleme

0.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 26 - Physik

Vorbesprechung und Anmeldung: 1.3.2005-8.3.2005, 14:00-15:00, Zi. 70a, Institut für Experimentalphysik, Boltzmanngasse 5, 1090 Wien

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

ECTS Punkte: 5
Den Studenten sollen die wesentlichen Anwendungen von Kristallen sowie die theoretischen und experimentellen Grundlagen der Kristallzucht vermittelt werden.
Anwendungen: Als Schmuckstein, in der Optik, als Lasermaterial, für die nichtlineare Optik, für die holographische Datenspeicherung, in der Elektronik, als Halbleiter, piezoelektrische Wandler, als Pyroelektrika, Ferroelektrika, Ferromagnetika, als Monochromatorkristalle.
Theoretische Grundlagen: Gibbsche Freie Energie, Phasendiagramme, Ein- und Mehrstoffsysteme, eutektische, monotektische und peritektische Systeme, Übersättigung, homogene und heterogene Keimbildung, Wachstumsmodelle.
Experimentelle Grundlagen:
Zucht aus der Gasphase durch Sublimation oder chemische Transportreaktion, spezielle Methoden der Diamantzucht bei niederen Drucken.
Zucht aus der Schmelze, nach Tamman-Stöber, Bridgman-Stockbarger, Nacken-Kyropolous, Czochralski, Verneuilverfahren, Zonenschmelzen.
Zucht aus der Lösung nach dem Abkühlverfahren, durch Verdampfen des Lösungsmittels, durch Konvektion im Temperaturgradienten, Diffusionsvorgängen und chemischen Reaktionen, aus Schmelzlösungsmitteln und unter hydrothermalen Bedingungen, Höchstdrucksynthesen (Diamantzucht)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verständnis der Lehrveranstaltung

Prüfungsstoff

Entsprechend dem Typus der Lehrveranstaltung

Literatur

Wird am Beginn der Lehrveranstaltung vereinbart

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PD250,310;P251c,d

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 09:01