Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Lehrveranstaltungsprüfung

240199 VO VO Einführung in Gender Studies (2017S)

Freitag 26.01.2018 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Prüfer*innen

Information

Prüfungsstoff

Inhalte der Vorlesung und zusätzliche Literatur (siehe Literatur, ist auf moodle zu finden)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, in die Grundlagen und Methoden der Genderforschung in einzuführen und den Studierenden eine Orientierung in Entwicklungsgeschichte und zentralen Debatten zu ermöglichen. Mit besonderer Berücksichtigung historischer, sozialer und lokaler Kontexte wird eine Einführung in die Theorien, Methoden und Anwendungen von Genderforschung vermittelt. Da Gender Studies kritische inter- bzw. transdisziplinäre Theorien und Aufgabenstellungen involvieren, wird eine weitere durchgängige Schwerpunktsetzung auf der Lösung von Fragen in disziplinenübergreifender Hinsicht liegen. Thematisch widmet sich diese Lehrveranstaltung "alten" und "neuen" Frauenbewegungen, den Kategorien "Sex" und "Gender", Männlichkeitsforschung, queeren, wissenschafts- und methodenkritischen Ansätzen sowie lokalen Differenzen und Hierarchisierungen innerhalb von Gender Studies, d.h. auch Kritiken innerhalb der Gender Studies werden präsentiert. Im Sinne der Inter- und Transdisziplinarität integrieren wir beispielsweise philosophische, historische, wissenschaftstheoretische, soziologische und politologische Ansätze.

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:40