Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Lehrveranstaltungsprüfung

030031 KU Römische Rechtsgeschichte und ausgewählte Gebiete des Personen- und Familienrechts (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften

Mittwoch 24.01.2018

Prüfer*innen

Information

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

2 Tests zu je 12 Punkten (und ein Ersatztest, falls ein Test versäumt wurde); Zeugnis: Teilnahme an 2 Tests und insgesamt 12 Punkte

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Lehrveranstaltung soll die Entwicklung des antiken römischen Rechts nachzeichnen (Rechtsquellen, die Rolle der römischen Juristen etc.) und die Überlieferung des römischen Rechts in den justinianischen Kodifikationen und deren Einfluss auf die europäische Rechtsentwicklung vom Mittelalter bis zu den modernen Kodifikationen beleuchten. Außerdem werden die Gebiete des Personen- und Familienrechts beleuchtet, die zum Verständnis des Vermögensrechts erforderlich sind (Familienstruktur, Sklaverei etc.).

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:27