Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Lehrveranstaltungsprüfung

051019 VO Informatik und Recht (2018S)

An/Abmeldung

Prüfer*innen

Information

Prüfungsstoff

SP1 Grundlagen des Rechts für Informatiker
In diesem Abschnitt wird eine Einführung in das österreichische Rechtssystems gegeben: Unter anderem die drei Staatsgewalten, die rechtlichen Akteure und die unterschiedlichen Rechtsgebiete werden behandelt. Moderne Wissensrepräsentation des Rechts muss in drei verschränken Ebenen erfolgen: Text, Visualisierung und Code. (4 h)

SP2 Vertragsrecht, Teil A: Verträge verstehen
Verträge sind als „selbst geschaffenes Recht“ in der Wirtschaft von zentraler Bedeutung. Dieser Abschnitt beschäftigt sich nach einem für das Verständnis wichtigen allgemeinen Teil mit speziell für Informatiker in der Praxis relevanten Themen, z.B. Pflichtenhefte, Gewährleistungsansprüche, Wartungsverträge, Service Level Agreements und Outsourcing.
(5 h)

SP3 Vertragsrecht, Teil B: Softwaremäßige Gestaltung von Vertragsregimen (Allgemeinen Geschäftsbedingungen)
Informatiker müssen Vertragsregime codemäßig umsetzen können (z.B. für ein Webshop). In diesem Abschnitt werden die wichtigsten Themen angesprochen: Webauftritt, elektronische Identität, Informationspflichten, Werbung, automatisierter Vertragsabschluss, Vorauszahlung, Haftungsprivilegien, Leistungserbringung, Verbraucherschutz und Streitschlichtung.
(3 h)

SP4 Schutz und Transfer von immateriellen Werten (Firma, Ruf, Geistiges Eigentum etc.)
In diesem Abschnitt wird erläutert, inwiefern Ruf, Firmenwert und „intellektuelle Leistungen“ geschützt und übertragen (d.h. lizensiert bzw. verkauft) werden können. Schwerpunkte werden auf das UWG, das Urheberrecht und das Kennzeichenrecht gelegt, 2
IAS5 Datenschutz und Privacy In so gut wie jedem Computerprogramm werden heutzutage personenbezogene Daten verarbeitet. Welche Pflichten damit verbunden sind, wird in diesem Abschnitt erläutert. Der Schwerpunkt wird auf die neue Datenschutzgrundverordnung gelegt.
6 h)

SP6 Unternehmensorganisation: Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und Arbeitnehmerschutz
In diesem Abschnitt werden nicht nur das klassische Arbeitsverhältnis und „neue“ Formen der Beschäftigung behandelt. Gerade Informatiker „gründen“ oft Unternehmen, Worauf hierbei besonders zu achten ist, wird ebenfalls erläutert. (1 h)

IAS7 Cybercrime
In diesem Abschnitt geht es um die möglichen strafrechtlichen Konsequenzen illegaler Aktivitäten, insbesondere im Hinblick auf das so genannte Computerstrafrecht. (2 h)

SP8 Professional Ethics
In diesem Kapitel soll eine Übersicht über „moralisch richtiges Verhalten“ im Bereich der Informatik und Wirtschaftsinformatik gegeben werden. (1 h)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Benotung erfolgt aufgrund eines Abschlusstests. Mitarbeit in der Vorlesung wird berücksichtigt.
Abschlusstest: Mo 4.06.2018, 16:45-18.45 Ort: Hörsaal 3, Währinger Straße 29 1.UG
Eine Ersatz- bzw. Wiederholungsklausur wird in den Monaten Juli, November und Dezember 2018 angeboten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Multiple Choice-Test
Aufsatz-Test
Mitarbeit

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30