Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Lehrveranstaltungsprüfung

010111 VO Jesus der Christus II. Zwischen Gottmensch und Sohn Josefs (2019W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Donnerstag 16.07.2020

An/Abmeldung

Prüfer*innen

Information

Prüfungsstoff

Inhalt der Vorlesung oder prüfungsrelevante Ersatzliteratur

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfung, 15 min.
Bitte um Beachtung:
Die Terminvergabe für mündliche Prüfungen an der KTF erfolgt ausschließlich über die elektronische Zeitliste TEMPUS
Eine Terminvergabe in TEMPUS setzt eine gültige Prüfungsanmeldung via U:Space voraus, ansonsten ist der Eintrag in TEMPUS nicht gültig.
Eine Eintragung in die elektronische Zeitliste TEMPUS ist 6-2 Tage vor dem jeweiligen Prüfungstermin möglich.
Prüfungsstoff: Inhalt der Vorlesung oder der Ersatzliteratur
Erlaubte Hilfsmittel: keine
Die Lehrveranstaltungsprüfung wird in Deutsch oder Englisch abgehalten
Mindestanforderung an die Studierenden für eine positive Beurteilung: Grobe Überblickskenntnisse der einzelnen, unter „LV-Inhalt“ genannten Inhaltsfelder.

DURCH DIE MASSNAHMEN IM ZUG DER COVID19-KRISE WERDEN DIE MÜNDLICHEN PRÜFUNGEN DIGITAL ÜBER DIE PLATTFORM https://meet.jit.si/ ABGEWICKELT ZU DEN BISHER SCHON AUSGESCHRIEBENEN PRÜFUNGSTERMINEN. DER ANMELDEVORGANG ZUR PRÜFUNG BLEIBT DERSELBE. DIESER PRÜFUNGSMODUS GILT, SOLANGE DIE PANDEMIE-MASSNAHMEN NICHT AUFGEHOBEN SIND. (30.3.2020)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die mündliche Prüfung besteht aus zumindest zwei voneinander unabhängigen Fragen oder Themenbereichen. Eine positive Beurteilung der Prüfung wird erreicht, wenn die groben Grundlinien der einzelnen Themenbereiche erfasst worden sind und jeder der Prüfungsteile positiv absolviert werden konnte. – Die Prüfungsleistung wird mit „sehr gut“ beurteilt, wenn die Kenntnisse der Prüfungsstoffes deutlich über das durchschnittlich erwartbare Maß an Kenntnissen hinausreichen und eigene, begründete Einsichten eingebracht werden.

Letzte Änderung: Mi 11.11.2020 10:27