Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

Lehrveranstaltungsprüfung

010223 VO Grundkurs Kirchengeschichte II (2020S)

Das zweite christliche Jahrtausend. Von den Kreuzzügen zum interreligiösen Dialog

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Donnerstag 10.06.2021
Die Prüfung findet online in einem eigenen Prüfungskurs in Moodle statt. Weitere Informationen erhalten Sie zeitnah per Mail.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Prüfer*innen

Information

Prüfungsstoff

Die Vorlesung folgt der klassischen Vermittlungsart des Vortrages, unterstützt durch Arbeitsblätter und exemplarischer Visualisierungen mittels Power-Point-Präsentation.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche Prüfungen über den Vorlesungsstoff und angekündigte Pflichtlektüre im Institutsgebäude, Schenkenstraße 8-10, 1010 Wien.
UPDATE 19.06.2020:
Der Prüfungstermin am 02.07.2020 findet als Präsenzprüfung und nicht online statt.
20.04.2020:
Für den Prüfungstermin am 02.07.2020 werden von ao.Univ.-Prof. DDr. Rupert Klieber Prüfungen online mittels JITSI angeboten.
Nähere Informationen:
https://kg-ktf.univie.ac.at/studium/pruefungstermine/pruefungen-klieber/#c553054

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Über die Vermittlung von Eckdaten hinaus soll den Studierenden Material für die berufliche Zukunft im Lehrfach angeboten werden. Damit sollen Studierende in die Lage versetzt werden, Zeugnisse eines reichen religiösen Erbes für sich selbst und andere deuten und erschließen zu können. Sie sollen zudem ermächtigt werden, Chancen und Reichtum einer von vielen Christengenerationen geschaffenen "Tradition" für sich und andere nutzen zu können, ebenso aber auch mit nachwirkenden Erblasten intellektuell redlich umzugehen. In theologischer Hinsicht sollen Studierende den historischen als einen eigenständigen Zugang zur Theologie sowie zu kirchlichen Traditionen kennen- und vielleicht sogar schätzen lernen.
Mündliche Prüfungen über den VL-Stoff. Positiv bei mind. 51% richtiger bzw. ausreichend substantieller Antworten.

Letzte Änderung: Di 25.05.2021 09:27