Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Lehrveranstaltungsprüfung

100005 VO+KO Sprache in Österreich (2021S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
DIGITAL

Montag 28.06.2021 18:30 - 20:00 Digital
Die Prüfung findet online im Moodle der Vorlesung statt. Sie müssen also in diesem Vorlesungs-Moodle angemeldet sein. Sie können den dort ab 28.06.2021, 18:30 h abrufbaren Prüfungsbogen digital (am Laptop, Tablet, PC …) oder (wenn Sie über einen Scanner verfügen) handschriftlich beantworten. Laden Sie ihn nach Beantwortung der Fragen wieder im Moodle bis spätestens 28.06.2021, 20:00 h hoch. Für die Prüfung haben Sie somit 90 Minuten Zeit!

Die Prüfung besteht aus insgesamt vier offenen Fragen, die alle in freier Form (am besten in Stichworten) zu beantworten sind. Studierende, die nicht Deutsch als Erstsprache („Muttersprache“) sprechen, dürfen dabei ein Wörterbuch ihrer Wahl verwenden.

Nur korrekt über u:space angemeldete Studierende dürfen an der Prüfung teilnehmen. Die Prüfung wird nach dem Open-Book-Format abgelegt (Hilfsmittel wie Mitschriften, Folien, Fachliteratur etc. sind erlaubt). Sie können insbesondere auch die im Moodle hochgeladenen Texte heranziehen. Auch im Open-Book-Format gelten jedoch die Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis. Zitieren Sie deshalb sämtliche zur Beantwortung der Fragen herangezogenen Quellen (zur Zitation s. weiter unten). Plagiate werden als „Schummeln" gewertet. Sie müssen die Prüfung selbständig und ohne Hilfe Dritter (und das heißt auch: ohne Absprache mit anderen Studierenden) schreiben. Mündliche Nachfragen meinerseits sind nach Abgabe der Prüfung gegebenenfalls möglich. Ist die Prüfung nicht selbständig geschrieben worden, wird sie nicht beurteilt und mit einem "X" im Sammelzeugnis ausgewiesen. Die Studienprogrammleitung wird entsprechend verständigt.

Abbruch einer Prüfung: Wird die Prüfung ohne Angabe eines wichtigen Grundes abgebrochen oder innerhalb des vorgegebenen Zeitraumes nicht auf Moodle hochgeladen, erfolgt die Bewertung mit „Nicht genügend" (5).

Bei Problemen oder Fragen während der Prüfung bitte sofort per Telefon melden (0664 / 475 1497). Auch eine Kontaktaufnahme online über Jitsi ist möglich:
https://meet.jit.si/MGDiplPruefungen

Notfalls kann eine Abgabe des Prüfungsbogens auch nachträglich per E-Mail erfolgen:
manfred.glauninger@univie.ac.at

Bezüglich des Zitierens von Quellen gilt Folgendes:
1.) Ihr bei der Prüfung aus dem Gedächtnis abgerufenes persönliches Wissen sowie Vorlesungsmitschriften oder Folien, die ich im Moodle hochgeladen habe, müssen sie NICHT zitieren.
2.) Sonstige Quellen (gedruckt oder online)
a) Am Ende des Klausurbogens einfach kumulativ in Kurzform (!) anführen (z. B. Max Maier: Sprache und Ideologie, 2015);
b) bei wörtlichen oder nahe am Original paraphrasierend-vergleichenden Zitaten aus diesen Quellen aber zusätzlich unmittelbar nach dem entsprechenden Zitat in Klammer die Quelle in Kurzform (s. oben) mit der Seitenangabe (bzw. bei nicht paginierten Onlinequellen mit dem Vermerk „o. S. online“) angeben.

Nochmals zur Erinnerung: Bei Problemen während der Prüfung bitte melden!
Telefon: 0664 / 475 1497
Online: https://meet.jit.si/MGDiplPruefungen

ACHTUNG: Im Prüfungsbogen gibt es zur Beantwortung jeder der vier Fragen jeweils zwei leere Seiten Platz – dies lediglich „für alle Fälle“! Daraus folgt NICHT, dass Sie bei jeder Antwort zwei Seiten schreiben müssen …

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Prüfer*innen

Information

Prüfungsstoff

Den Stoff der Prüfung zum Vorlesungs-Teil bilden die in der Vorlesung auf Basis von Präsentationsfolien vermittelten Inhalte. Ergänzend ist ausgewählte Fachliteratur zu rezipieren. Näheres zum Konversatoriums-Teil bzw. Essay wird gesondert bekannt gegeben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Vorlesungs-Teil: schriftliche Prüfung in digitaler Form (Open-Book-Format; Näheres dazu wird rechtzeitig bekannt gegeben). Konversatoriums-Teil: Beteiligung an den Diskussionen im Plenum, Abgabe eines Essays (s. "Ziele, Inhalte und Methoden der Lehrveranstaltung") bis spätestens 22.06.2021. Erasmus- und andere Gast-Studierende, deren Erst- ("Mutter"-)Sprache nicht Deutsch ist, dürfen bei der schriftlichen Prüfung zum Vorlesungs-Teil ein Wörterbuch verwenden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Um die Lehrveranstaltung erfolgreich absolvieren zu können, müssen sowohl die Prüfung zum Vorlesungs-Teil als auch der Essay zum Konversatoriums-Teil positiv klassifiziert sein. Die Gewichtung der beiden Komponenten hinsichtlich der Gesamtnote erfolgt mit 60 % (Prüfung) zu 40 % (Essay). Die Prüfung ist ab 41 von 80 erreichbaren Punkte positiv.

Letzte Änderung: Mi 30.06.2021 09:28