Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

3. Modul: Vertiefung in zwei Fächern der evangelischen Theologie (Pflichtmodul)

Positiver Abschluss aller Lehrveranstaltungen (32 ECTS-Punkte)

Prüfungsimmanente (pi) und nicht-prüfungsimmanente (npi) Lehr veranstaltungen aus dem Lehrangebot der Evangelisch-Theologischen Fakultät (und, nach Absprache mit der Studienprogrammleitung, auch der Katholisch-Theologischen Fakultät) aus dem Schwerpunktfach 1 im Ausmaß von 16 ECTS.
Prüfungsimmanente (pi) und nicht-prüfungsimmanente (npi) Lehrveran staltungen aus dem Lehrangebot der Evangelisch-Theologischen Fakultät (und, nach Absprache mit der Studienprogrammleitung, auch der Katholisch-Theologischen Fakultät) aus dem Schwerpunktfach 2 im Ausmaß von 16 ECTS.

Besondere Regelungen:

Das Schwerpunktfach Neues Testament kann nur gewählt werden, wenn Griechisch-Kenntnisse bereits vorhanden sind oder Neutes tamentliches Griechisch I (6 ECTS, 4 SST, pi) und Neutestamentliches Griechisch II (3 ECTS, 2 SST, pi) absolviert werden.

Das Schwerpunktfach Altes Testament kann nur gewählt werden, wenn Hebräisch-Kenntnisse bereits vorhanden sind oder Biblisches Hebräisch I (3 ECTS, 2 SST, npi) und Biblisches Hebräisch II (5 ECTS, 4 SST, pi) absolviert werden.

Das Schwerpunktfach Bibelwissenschaften kann auch ohne Kenntnisse von Hebräisch und Griechisch absolviert werden.

Bei allen Schwerpunktfächern muss neben nicht-prüfungsimmanen ten (npi) Lehrveranstaltungen mindestens eine prüfungsimmanente (pi) Lehrveranstaltung absolviert werden, im Schwerpunktfach Kirchengeschichte hat diese prüfungsimmanente Lehrveranstaltung ein Seminar zu sein.

Beim Schwerpunktfach Religionspädagogik dürfen Lehr veranstaltungen mit schulpraktischen Anteilen nicht gewählt werden, das sind z. B. Pädagogisches Praktikum (BA-EVANG 19), Fachpraktikum Evangelische Religion (MA-EVANG 9), Praxisseminar (MA UF ER 03).

LV wählen Sie bitte aus dem Lehrangebot der ETF: https://ufind.univie.ac.at/de/vvz_sub.html?from=1&to=2&path=246705
Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an das SSC.

020006 SE Alttestamentliches Seminar - Dekalog und Bundesbuch
020015 VO-L Kulturgeschichte u. Denkmäler des Christentums - Judenhass - eine Anti-Kulturgeschichte des Christentums
020018 UE (KPH) Kulturgeschichte u. Denkmäler des Christentums - Quellenlektüre
020021 VU Wahlmodul: Gender im religiösen, ethischen oder kulturellen Kontext - Frauen in der Geschichte des Christentums
020024 SE Philosophisches Seminar - Die Religionsphilosophie P. Tillichs
020026 SE Dogmatikseminar - Martin Luther - Vom unfreien Willen
020029 VO Einführung in den Islam - Koran, rituelle Pflichten, Glaubensinhalte
020034 UE Grundfragen der Religionspsychologie - Ausgewählte Kapitel der Religionspsychologie
020035 UE Grundfragen der Praktischen Theologie - Analyse von Erfahrungsberichten aus der kirchlichen, schulischen, diakonischen und wirtschaftlichen Praxis
020038 UE UE Gemeindepädagogik - Gemeindepädagogik am Beispiel der religiösen Erziehung von Kindern

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:29