Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

010046 BA Vera religio -the truth claims of Christianity among the church fathers (2011W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 05.10. 14:15 - 16:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 12.10. 14:15 - 16:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 19.10. 14:15 - 16:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 02.11. 14:15 - 16:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 09.11. 14:15 - 16:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 16.11. 14:15 - 16:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 23.11. 14:15 - 16:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 30.11. 14:15 - 16:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 07.12. 14:15 - 16:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 14.12. 14:15 - 16:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 11.01. 14:15 - 16:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 18.01. 14:15 - 16:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 25.01. 14:15 - 16:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Aims, contents and method of the course

Die Auseinandersetzung mit der antiken Kultur, Religion und Philosophie seitens der christlichen Apologeten führte zu einer denkerischen Vertiefung des christlichen Selbstbewusstseins, die alle Grundthemen der Theologie geprägt hat. Das Zentrum der apologetischen Bemühungen der Kirchenväter bestand darin, die Einzigartigkeit der christlichen Offenbarungswahrheit sowohl aus soteriologischer Perspektive als auch hinsichtlich ihrer vernünftigen Nachvollziehbarkeit und ihrem ethischen Wert hervorzuheben. Das Seminar verfolgt zum einen die argumentativen und theologischen Linien der patristischen Apologetik, zentriert auf die Frage des Wahrheitsanspruches des christlichen Glaubens. Zum anderen soll der Frage nach der Legitimität von Abgrenzungen im Rahmen der Lehrentfaltung (Wahrheitsanspruch im Kontext der Auseinandersetzung zwischen Orthodoxie und Häresie) nachgegangen werden.

Assessment and permitted materials

Regelmäßige aktive (vorbereitende Text-Lektüre) Teilnahme, Referat, schriftliche Arbeit.

Minimum requirements and assessment criteria

Vertiefung der patristischen Kenntnisse, anhand einer konkreten Fragestellung von bleibender theologischer Relevanz.

Examination topics

Kurzreferate, gemeinsame Textlektüre, vertiefende Diskussion.

Reading list

Michael Fiedrowicz, Apologie im frühen Christentum. Die Kontroverse um den christlichen Wahrheitsanspruch in den ersten Jahrhunderten, Paderborn 2000, 22001, 32006.
(Ders.), Theologie der Kirchenväter. Grundlagen frühchristlicher Glaubensreflexion, Freiburg i.Br. 2007, 22010.
(Ders.), Handbuch der Patristik. Quellentexte zur Theologie der Kirchenväter, Freiburg i. Br. 2010

Association in the course directory

LV zu Wahlmodul 1 oder D 31 für 011 (08W, 11W), BAM für 033 193 (08W, 11W), Fächerkontigentseminar 1oder 2 oder (freies) Wahlfach für 011 (02W), 012 (02W) und 20

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27