Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

010060 FS Towards a society of fear? Theological guidelines (2018S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 05.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 19.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 09.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 16.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 23.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 30.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 07.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 14.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 28.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 04.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 11.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 18.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 25.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Aims, contents and method of the course

Die Angst ist ein anthropologisches Grundphänomen. Sie ist in den Lebenswelten der späten Moderne nicht verschwunden, sondern weist verschiedene Ausformungen und Intensitätsgrade auf. Zum einen gibt es individuelle Ängste, die das Selbstverhältnis des Einzelnen betreffen: die Angst vor dem eigenen Sterben gehört ebenso dazu wie die Angst vor Leere und drohendem Sinnverlust. Zum anderen gibt es gesellschaftliche Ängste. Sie reichen von der Angst vor sozialem Abstieg und Beziehungsverlust in einer Kultur des Provisorischen bis hin zur Angst vor „dem Fremden“ und gesellschaftlicher Polarisierung. Apokalyptische Ängste vor der Klimakatastrophe oder dem Risiko einer atomaren Selbstvernichtung der Menschheit greifen schließlich ins Globale aus. Dabei ist die mediale Konstruktion und gezielte Inszenierung von Ängsten im Blick zu halten, die nicht selten einer politischen Instrumentalisierung in die Hand spielt.
Das Seminar nähert sich dem vielschichtigen Problem der Angst, indem es folgende Fragen in den Blick nimmt: Was macht das Wesen der Angst aus, woher kommt sie? Welche Ausformungen und Gestalten lassen sich unterscheiden? Und welche therapeutischen Potentiale können aus der Sicht des Glaubens theologisch entwickelt werden?

Assessment and permitted materials

Anwesenheit und aktive Teilnahme bei den Seminarsitzungen, schriftliche Seminararbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Aktive und regelmäßige Teilnahme an den Seminarsitzungen und eigenständiges Verfassen einer Seminararbeit zu einem abgesprochenen Thema nach den üblichen Kriterien wissenschaftlichen Arbeitens.

Examination topics

Inhalt des Seminars

Reading list

Heinz Bude, Gesellschaft der Angst, Hamburg 2014.
Paul Tillich, Der Mut zum Sein. Mit einem Vorwort von Christian Danz, Berlin 2015.
Jürgen Werbick, Die Angst durchkreuzen. Ermutigung aus dem Glauben, Freiburg 2017.

Association in the course directory

LV für Doktorats-/PhD- Studien, für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26, 196 055 MA UF RK 02 oder RK 05 auslaufende Studienpläne: für 011 (11W) D31 oder DAM, Seminar oder (freies) Wahlfach für 020, 066 796 (15W) MRP 9

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27