Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

010063 BA Praising, Bidding, Lamenting. The Borders of Human Experience in Current Literature (2011W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 15 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 13.10. 16:15 - 19:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Thursday 27.10. 16:15 - 19:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Thursday 10.11. 16:15 - 19:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Thursday 24.11. 16:15 - 19:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Thursday 15.12. 16:15 - 19:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Thursday 19.01. 16:15 - 19:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Aims, contents and method of the course

Literatur ist ein Medium, in dem menschliche Grenzerfahrungen durchgespielt werden. Widerfahrnisse von Glück und Leid, Gelingen und Scheitern provozieren unterschiedliche Weisen des Ausdrucks: eine doxologische Sprache, die Lob und Dankbarkeit artikuliert, ist anders als eine Sprache der Klage oder Anklage, die Rückfragen vorträgt. Im Seminar werden exemplarische Zeugnisse der Gegenwartsliteratur (Peter Handke, Arno Geiger, Hanns-J. Ortheil u.a) gelesen, die anthropologische Grenzerfahrungen artikulieren. Sie sollen auf ihre theologische Tiefengrammatik hin befragt werden.

Assessment and permitted materials

Voraussetzungen für den Erwerb eines Zeugnisses: regelmäßige und aktive Teilnahme, mündliches Referat, sowie eine schriftliche Seminararbeit.

Minimum requirements and assessment criteria

Ziel des Seminars ist es, anhand der Gegenwartsliteratur mit den heutigen, oft komplexen Lebens- und Erfahrungswelten in einen Dialog einzutreten und vor dem Hintergrund systematisch-theologischer Methodologie zu analysieren.

Examination topics

Lektüre, Kurzreferate und Diskussion

Reading list

Primärliteratur:
Geiger Arno, Alles über Sally, München 2010.
Handke Peter, Der Chinese des Schmerzes, Frankfurt/Main 1983.
Handke Peter, Mein Jahr in der Niemandsbucht. Ein Märchen aus den neuen Zeiten, Frankfurt/Main 1994.
Ortheil Hanns-Josef, Die Erfindung des Lebens, München 2009

Sekundärliteratur:
Jens Walter/Küng Hans/Kuschel Karl-Josef (Hrsg.), Theologie und Literatur. Zum Stand des Dialogs, München 1986.
Langenhorst Georg, Theologie und Literatur. Ein Handbuch, Darmstadt 2005.
Tück Jan-Heiner, Hintergrundgeräusche. Liebe, Tod und Trauer in der Gegenwartsliteratur, Ostfildern 2010.

Association in the course directory

für 011 (08W, 11W) D 31, für 033 193 (08W, 11W) BAM , Fächerkontingentseminar 2 oder (freies) Wahlfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27