Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

010223 VO Church History Compact II - The Second Christian Millennium (2012S)

Von den Kreuzzügen zu Dialogtreffen der Religionen

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 05.03. 11:15 - 13:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 19.03. 11:15 - 13:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 26.03. 11:15 - 13:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 16.04. 11:15 - 13:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 23.04. 11:15 - 13:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 30.04. 11:15 - 13:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 07.05. 11:15 - 13:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 14.05. 11:15 - 13:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 21.05. 11:15 - 13:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 04.06. 11:15 - 13:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 11.06. 11:15 - 13:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 18.06. 11:15 - 13:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Monday 25.06. 11:15 - 13:00 (ehem. Hörsaal 46 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)

Information

Aims, contents and method of the course

"Religion" ist in den letzten Jahren unter verschiedenen Vorzeichen verstärkt in Diskussion geraten, ja "umstritten" geworden. Im Verlauf dieser Diskussionen zeigt sich nicht zuletzt, wie verschieden Geschichte und Wirken der Kirchen und Religionsgemeinschaften interpretiert und gedeutet werden können - aber auch: wie gering und klischee-behaftet die entsprechenden Kenntnisse sind. Die moderne Gesellschaft verdankt sich wesentlich den Errungenschaften und Konflikten eines "christlichen" Abendlandes: seinen konkurrierenden "Gewalten", seinen vielfach verschränkten religiösen, sozialen und nationalen Kräften. Versuche, diese geschichtlichen Prozesse zu rekonstruieren, sind für die Entschlüsselung der Gegenwart daher unentbehrlich. Die Vorlesung ist der zweite Teil der Bemühung, einen kompakten Überblick über einige als wesentlich erachtete Etappen, Erscheinungsformen und Zentren des kirchlich verfassten Christentums zu geben. Sie setzt ein mit den religiösen wie profanen Paradigmenwechseln der Zeit zwischen 1000 und 1200 und führt bis zur Gegenwart, die mit guten Gründen ebenfalls als eine Zeitenwende interpretiert werden kann.

Assessment and permitted materials

Mündliche Prüfungen über den Vorlesungsstoff und angekündigte Pflichtlektüre im Institutsgebäude, Schenkenstraße 8-10, 1010 Wien.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Vorlesung will Studierenden theologischer wie außertheologischer Studienrichtungen einen soliden Überblick über die Geschichte der christlichen Kirchen des zweiten christlichen Jahrtausends verschaffen. Dabei soll ihnen über die Vermittlung von Eckdaten hinaus der historische als ein eigenständiger Zugang zur Theologie bzw. zu den kirchlichen Traditionen eröffnet sowie Material und Hilfe für ihre berufliche Zukunft geboten werden.

Examination topics

Die Themen der Vorlesung werden an signifikanten Städtebeispielen abgehandelt. Im Sinne des Institutsschwerpunktes wird auch großes Augenmerk auf das exemplarische Rekonstruieren von Mentalitäten und Alltag früherer Christen-Generationen gelegt.

Reading list

Manfred Sitzmann und Christian Weber, Übersichten zur Kirchengeschichte, Göttingen 2001.

Association in the course directory

Pflichtfach für 033 193 (08W, 11W) B7, Pflichtfach für 020, 012 (02W), Master RW M1 oder M15, IDRW 2.2.

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27