Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests from 21 April 2021 onwards can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

030112 SE Law of the Christian East. (2017W)

Pagans, Heretics, Jews and Muslims - the "other" in Law (for diploma and doctoral students)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work

Anmeldung per E-Mail an eva.synek@univie.ac.at mit dem Betreff "Recht d. christl. Ostens"

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 11.10. 14:00 - 15:30 Seminarraum SEM51 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG (Kickoff Class)
Friday 12.01. 09:00 - 19:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG
Saturday 13.01. 09:00 - 18:00 Hörsaal Rechtswissenschaften Schenkenstraße 8-10, 4.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Der Umgang mit den „anderen“ (Nichtchristen und theologisch anders orientierten Christen) gehört zu den spannendsten Fragen der europäischen Rechtsgeschichte. Aber auch in den aktuellen gesellschaftlichen Diskursen spielen einschlägige Fragen eine wichtige Rolle. So ist es ist wohl symptomatisch, dass im Kontext des orthodoxen Konzils von Kreta 2016 die Positionierung der Orthodoxen Kirche/n gegenüber anderen Christen innerkirchlich besonders kontrovers war / ist. Im Hintergrund der in bestimmten Segmenten hochkochenden antiökumenischen Ressentiments stehen unter anderem die Rekonsolidierung der in kommunistischer Zeit v.a. in der Sowjetunion und Rumänien staatlich in die Illegaliät gedrängten sog. „unierten“ Kirchen und missionarische Aktivitäten nicht-orthodoxer Kirchen und neuer religiöser Bewegungen („sog. Sekten“) in traditionell orthodox geprägten Territorien. In den letzten Jahrzehnten haben Bedenken gegen letztere immer wieder auch in der staatlichen Gesetzgebung und Judikatur ihren Niederschlag gefunden. Im Seminar sollen einerseits historische Entwicklungslinien aufgezeigt und andererseits aktuelle Fragen sowohl in Bezug auf das staatliche als auch das kirchliche Recht diskutiert werden.

Assessment and permitted materials

Seminarreferat, Handout und Seminararbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Themenabhängig.
Basisinformationen mit weiterführenden Literaturangaben: R. Potz - E. Synek, Orthodoxes Kirchenrecht, Freistadt 2014.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27