Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

030559 KU Globalisation and Legal Pluralism (2020W)

Perspectives from Legal History and Legal Theory

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 08.10. 10:00 - 11:30 Digital
Thursday 15.10. 10:00 - 11:30 Digital
Thursday 22.10. 10:00 - 11:30 Digital
Thursday 29.10. 10:00 - 11:30 Digital
Thursday 05.11. 10:00 - 11:30 Digital
Thursday 12.11. 10:00 - 11:30 Digital
Thursday 19.11. 10:00 - 11:30 Digital
Thursday 26.11. 10:00 - 11:30 Digital
Thursday 03.12. 10:00 - 11:30 Digital
Thursday 10.12. 10:00 - 11:30 Digital
Thursday 17.12. 10:00 - 11:30 Digital
Thursday 07.01. 10:00 - 11:30 Digital
Thursday 14.01. 10:00 - 11:30 Digital
Thursday 21.01. 10:00 - 11:30 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Der Kurs führt ein in die Herausforderungen, vor denen das Recht in einer globalisierten Welt steht. Während einerseits eine Harmonisierung der Rechtsordnungen stattfindet, ist andererseits aber auch eine Fragmentierung und ein Aufeinanderprallen unterschiedlicher Rechtskulturen und Normensysteme zu beobachten. Im ersten Teil des Semesters werden historische Wegmarken der Globalisierung des Rechts in den Blick genommen, beginnend bei der kolonialen Expansion europäischer Mächte ab dem 15. Jahrhundert. Im zweiten Teil des Semesters werden die Funktionsweisen interkulturell verflochtener Rechtsbildung diskutiert. Im dritten Teil schließlich wird der Zusammenhang von Globalisierung und Rechtspluralismus in den Blick genommen.

Der Kurs besteht aus Vorlesungsanteilen und Lektüreanteilen, basierend auf einem Reader, den alle Teilnehmer*innen erhalten. Die Texte sind teilweise in englischer Sprache.

Assessment and permitted materials

Kurzreferate und kurze schriftliche Arbeiten im Rahmen der Lektüresitzungen.

Minimum requirements and assessment criteria

Es wird eine aktive Teilnahme an der Diskussion der Texte erwartet.

Examination topics

Reading list

Der Reader wird auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Association in the course directory

Last modified: Tu 13.10.2020 11:47