Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

040408 VK STEOP: Introduction to Business Mathematics (VK) (2012W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 4 - Wirtschaftswissenschaften
Continuous assessment of course work

Summary

1 Wessely
2 Leitner
3 Leitner
4 Chwatal
5 Chwatal
6 Strasser, Moodle
7 Spreitzer
8 Brandstetter
9 Hanel
10 Ullrich
11 Hanel
12 Wessely
13 Wessely

Registration/Deregistration

Groups

Group 1

UK und VK sollen im gleichen Semester besucht werden.
Anwesenheitspflicht bei der Vorbesprechung (3.10.)

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 03.10. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 10.10. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 17.10. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 24.10. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 31.10. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 07.11. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 14.11. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 21.11. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 28.11. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 05.12. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 12.12. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 09.01. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 16.01. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 23.01. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5
Wednesday 30.01. 10:00 - 12:00 Hörsaal 5

Group 2

UK und VK sollen im gleichen Semester besucht werden.

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 01.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 08.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 15.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 22.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 29.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 05.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 12.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 19.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 26.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 03.12. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 10.12. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 17.12. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 07.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 14.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 21.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5
Monday 28.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal 5

Group 3

UK und VK sollen im gleichen Semester besucht werden.

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 01.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 08.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 15.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 22.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 29.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 05.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 12.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 19.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 26.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 03.12. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 10.12. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 17.12. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 07.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 14.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 21.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9
Monday 28.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 9

Group 4

UK und VK sollen im gleichen Semester besucht werden.

ANWESENHEITSPFLICHT in der Vorbesprechung am 1. Okt. 2012

Einheiten 1-8: 8. 10., 15.10., 22. 10., 29.10, 12.11., 19.11., 26.11, 3. 12., Dauer jeweils 120 Minuten,
Einheiten 9,10: 10.12., 17.12., Dauer jeweils 120 Minuten

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 01.10. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 08.10. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 15.10. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 22.10. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 29.10. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 05.11. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 12.11. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 19.11. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 26.11. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 03.12. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 10.12. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 17.12. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 07.01. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 14.01. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 21.01. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3
Monday 28.01. 16:00 - 18:00 Hörsaal 3

Aims, contents and method of the course

Es werden Übungsaufgaben zu dem in der Lehrveranstaltung "UK Grundzüge der Wirtschaftsmathematik" behandelten Stoff gerechnet.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Studierende sollen befähigt werden, Aufgaben aus dem Stoffgebiet der LV "Grundzüge der Wirtschaftsmathematik" selbständig (ohne Hilfsmittel) zu lösen.
z.B.: Anwendung von grundlegenden Algorithmen der linearen Algebra

Eventuell: Handhabung von Softwarewerkzeugen zur Kontrolle der Lösung von
Aufgaben.

Examination topics

Der VK ist ein Übungskurs begleitend zum UK Grundzüge der Wirtschaftsmathematik. Beide Lehrveranstaltungen sollen deshalb möglichst im selben Semester absolviert werden. Die Studierenden bekommen im VK Aufgaben zum Stoff des UK, welche sie zu Hause ausarbeiten und welche im VK dann behandelt werden. Die Beispiele werden auf der Moodle-Seite des UK bekannt gegeben, siehe
http://moodle.univie.ac.at

Für jede der ersten 8 Einheiten ist ein bestimmter Beispielblock vorgesehen, der inhaltlich abgedeckt werden soll. In den Einheiten 9 und 10 werden nochmals zwei Blöcke von Beispielen gerechnet (zum gesamten Stoff). Die Einheiten 9 und 10 sind nur für Studierende gedacht, die die Note, die sie im Rahmen der ersten 8 Einheiten erworben haben, verbessern möchten.

Zu jedem Beispiel wird im UK vom LV-Leiter einE StudentIn (Zufallsauswahl) aufgefordert das Beispiel an der Tafel zu rechnen. Der/die StudentIn soll das Beispiel dann in einer möglichst verständlichen Form präsentieren und erklären. Dabei sind eigene Mitschriften als Unterstützung zulässig, ausschließliches Abschreiben von den Unterlagen ist jedoch nicht erwünscht.

Die gerechneten Beispiele sind vorab (bis 12h am Tag des Kurses) auf der Online "Kreuzerl-Liste"

http://www.univie.ac.at/nuhag-php/kreuz/

einzutragen. Die angekreuzten Beispiele werden im Kurs durch eine Unterschrift auf der ausgedruckten Kreuzerlliste bestätigt. Im Falle der Nicht-Anwesenheit beim Kurs ist keine Entschuldigung/Abmeldung notwendig, die etwaig online angekreuzten Beispiele werden jedoch erst durch die Unterschrift vor Ort für die Gesamtnote gewertet.

Reading list

(1) Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler
Autor: Knut Sydsaeter / Peter Hammond
ISBN: 3-8273-7223-2
(2) UK Grundzüge der Wirtschaftsmathematik ¿ Beispielsammlung
Autorin: I.Klein

Group 5

UK und VK sollen im gleichen Semester besucht werden.

ANWESENHEITSPFLICHT in der Vorbesprechung am 1. Okt. 2012

Einheiten 1-8: 8. 10., 15.10., 22. 10., 29.10, 12.11., 19.11., 26.11, 3. 12., Dauer jeweils 120 Minuten,
Einheiten 9,10: 10.12., 17.12., Dauer jeweils 120 Minuten

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 01.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 08.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 15.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 22.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 29.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 05.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 12.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 19.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 26.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 03.12. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 10.12. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 17.12. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 07.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 14.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 21.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3
Monday 28.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 3

Aims, contents and method of the course

Es werden Übungsaufgaben zu dem in der Lehrveranstaltung "UK Grundzüge der Wirtschaftsmathematik" behandelten Stoff gerechnet.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Studierende sollen befähigt werden, Aufgaben aus dem Stoffgebiet der LV "Grundzüge der Wirtschaftsmathematik" selbständig (ohne Hilfsmittel) zu lösen.
z.B.: Anwendung von grundlegenden Algorithmen der linearen Algebra

Eventuell: Handhabung von Softwarewerkzeugen zur Kontrolle der Lösung von
Aufgaben.

Examination topics

Der VK ist ein Übungskurs begleitend zum UK Grundzüge der Wirtschaftsmathematik. Beide Lehrveranstaltungen sollen deshalb möglichst im selben Semester absolviert werden. Die Studierenden bekommen im VK Aufgaben zum Stoff des UK, welche sie zu Hause ausarbeiten und welche im VK dann behandelt werden. Die Beispiele werden auf der Moodle-Seite des UK bekannt gegeben, siehe
http://moodle.univie.ac.at

Für jede der ersten 8 Einheiten ist ein bestimmter Beispielblock vorgesehen, der inhaltlich abgedeckt werden soll. In den Einheiten 9 und 10 werden nochmals zwei Blöcke von Beispielen gerechnet (zum gesamten Stoff). Die Einheiten 9 und 10 sind nur für Studierende gedacht, die die Note, die sie im Rahmen der ersten 8 Einheiten erworben haben, verbessern möchten.

Zu jedem Beispiel wird im UK vom LV-Leiter einE StudentIn (Zufallsauswahl) aufgefordert das Beispiel an der Tafel zu rechnen. Der/die StudentIn soll das Beispiel dann in einer möglichst verständlichen Form präsentieren und erklären. Dabei sind eigene Mitschriften als Unterstützung zulässig, ausschließliches Abschreiben von den Unterlagen ist jedoch nicht erwünscht.

Die gerechneten Beispiele sind vorab (bis 12h am Tag des Kurses) auf der Online "Kreuzerl-Liste"

http://www.univie.ac.at/nuhag-php/kreuz/

einzutragen. Die angekreuzten Beispiele werden im Kurs durch eine Unterschrift auf der ausgedruckten Kreuzerlliste bestätigt. Im Falle der Nicht-Anwesenheit beim Kurs ist keine Entschuldigung/Abmeldung notwendig, die etwaig online angekreuzten Beispiele werden jedoch erst durch die Unterschrift vor Ort für die Gesamtnote gewertet.

Reading list

Knut Sydsaeter / Peter Hammond: "Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler"
(3. Auflage 2009, Pearson Studium Verlag)

I.Klein: "UK Grundzüge der Wirtschaftsmathematik - Beispielsammlung"

Group 6

UK und VK sollen im gleichen Semester besucht werden.
ANWESENHEITSPFLICHT in der 1. Einheit (Vorbesprechung)!!

ACHTUNG: Rechenbeispiele sind schon in der ersten Einheit vorzubereiten!

max. 50 participants
Language: German
LMS: Moodle

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 05.10. 12:00 - 14:00 Hörsaal 9
Friday 12.10. 12:00 - 14:00 Hörsaal 9
Friday 19.10. 12:00 - 14:00 Hörsaal 9
Friday 09.11. 12:00 - 14:00 Hörsaal 9
Friday 16.11. 12:00 - 14:00 Hörsaal 9
Friday 23.11. 12:00 - 14:00 Hörsaal 9
Friday 30.11. 12:00 - 14:00 Hörsaal 9
Friday 07.12. 12:00 - 14:00 Hörsaal 9
Friday 14.12. 12:00 - 14:00 Hörsaal 9
Friday 11.01. 12:00 - 14:00 Hörsaal 9
Friday 18.01. 12:00 - 14:00 Hörsaal 9
Friday 25.01. 12:00 - 14:00 Hörsaal 9

Aims, contents and method of the course

Es werden Übungsaufgaben zu dem in der Lehrveranstaltung "UK Grundzüge der Wirtschaftsmathematik" behandelten Stoff gerechnet.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Studierende sollen befähigt werden, Aufgaben aus dem Stoffgebiet der LV "Grundzüge der Wirtschaftsmathematik" selbständig (ohne Hilfsmittel) zu lösen.
z.B.: Anwendung von grundlegenden Algorithmen der linearen Algebra

Examination topics

Die Studierenden bekommen Übungsaufgaben, welche sie für die jeweils nächste Lehrveranstaltungseinheit vorbereiten müssen. Jede(r) Studierende gibt über Internet bekannt, welche der Übungsaufgaben er/sie lösen kann. Während der Lehrveranstaltung werden einzelne Studierende aufgefordert die Lösungen zu präsentieren.

Reading list

(1) Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler
Autor: Knut Sydsaeter / Peter Hammond
ISBN: 3-8273-7223-2
(2) UK Grundzüge der Wirtschaftsmathematik ¿ Beispielsammlung
Autorin: I.Klein

Group 7

UK und VK sollen im gleichen Semester besucht werden.
ANWESENHEITSPFLICHT in der Vorbesprechung am 1.10.!

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 01.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 08.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 15.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 22.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 29.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 05.11. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 12.11. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 19.11. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 26.11. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 03.12. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 10.12. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 17.12. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 07.01. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 14.01. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 21.01. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Monday 28.01. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5

Group 8

UK und VK sollen im gleichen Semester besucht werden.
ANWESENHEITSPFLICHT in der 1. Einheit !!

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 03.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 10.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 17.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 24.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 31.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 07.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 14.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 21.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 28.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 05.12. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 12.12. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 09.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 16.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 23.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Wednesday 30.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6

Aims, contents and method of the course

Es werden Übungsaufgaben zu dem in der Lehrveranstaltung "UK Grundzüge der Wirtschaftsmathematik" behandelten Stoff gerechnet.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Studierende sollen befähigt werden, Aufgaben aus dem Stoffgebiet der LV "Grundzüge der Wirtschaftsmathematik" selbständig (ohne Hilfsmittel) zu lösen.
z.B.: Anwendung von grundlegenden Algorithmen der linearen Algebra

Examination topics

Die Studierenden bekommen Übungsaufgaben, welche sie für die jeweils nächste Lehrveranstaltungseinheit vorbereiten müssen. Jede(r) Studierende gibt über Internet bekannt, welche der Übungsaufgaben er/sie lösen kann. Während der Lehrveranstaltung werden einzelne Studierende aufgefordert die Lösungen zu präsentieren.

Reading list

(1) Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler
Autor: Knut Sydsaeter / Peter Hammond
ISBN: 3-8273-7223-2
(2) UK Grundzüge der Wirtschaftsmathematik ¿ Beispielsammlung
Autorin: I.Klein

Group 9

Alle Infos unter http://homepage.univie.ac.at/clemens.gregor.hanel/
ANWESENHEITSPFLICHT in der Vorbesprechung am

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 05.10. 16:00 - 18:00 Hörsaal 5
Friday 12.10. 16:00 - 18:00 Hörsaal 5
Friday 19.10. 16:00 - 18:00 Hörsaal 6
Friday 09.11. 16:00 - 18:00 Hörsaal 6
Friday 16.11. 16:00 - 18:00 Hörsaal 6
Friday 23.11. 16:00 - 18:00 Hörsaal 6
Friday 30.11. 16:00 - 18:00 Hörsaal 6
Friday 07.12. 16:00 - 18:00 Hörsaal 6
Friday 14.12. 16:00 - 18:00 Hörsaal 6
Friday 11.01. 16:00 - 18:00 Hörsaal 5
Friday 18.01. 16:00 - 18:00 Hörsaal 5
Friday 25.01. 16:00 - 18:00 Hörsaal 6

Group 10

UK und VK sollen im gleichen Semester besucht werden.
ANWESENHEITSPFLICHT in der ersten Einheit am 09.10.2012

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 02.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 09.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 16.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 23.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 30.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 06.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 13.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 20.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 27.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 04.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 11.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 18.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 08.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 15.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 22.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3
Tuesday 29.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3

Group 11

UK und VK sollen im gleichen Semester besucht werden.
ANWESENHEITSPFLICHT in der Vorbesprechung am 05.10.2012!!

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 05.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Friday 12.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Friday 19.10. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Friday 09.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Friday 16.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Friday 23.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Friday 30.11. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Friday 07.12. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Friday 14.12. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Friday 11.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Friday 18.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6
Friday 25.01. 18:00 - 20:00 Hörsaal 6

Group 12

UK und VK sollen im gleichen Semester besucht werden.
ANWESENHEITSPFLICHT in der Vorbesprechung am 03.10.2012!!

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 03.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 10.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 17.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 24.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 31.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 07.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 14.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 21.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 28.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 05.12. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 12.12. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 09.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 16.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 23.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3
Wednesday 30.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3

Group 13

UK und VK sollen im gleichen Semester besucht werden.
ANWESENHEITSPFLICHT in der Vorbesprechung am 03.10.2012!!

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 03.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 10.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 17.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 24.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 31.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 07.11. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 14.11. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 21.11. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 28.11. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 05.12. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 12.12. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 09.01. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 16.01. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 23.01. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5
Wednesday 30.01. 08:00 - 10:00 Hörsaal 5

Information

Assessment and permitted materials

Es besteht die Möglichkeit, den VK im Rahmen der ersten 8 Einheiten positiv abzuschließen. Die Einheiten 9 und 10 dienen nur mehr der Verbesserung der Note (falls nötig).
Details zur Beurteilung:
Für jede der ersten 8 Einheiten wird der Prozentsatz der angekreuzten Beispiele berechnet (individuell für jede Einheit). Die schlechteste dieser 8 Leistungen wird nicht gewertet. Dann werden die 7 verbleibenden Prozentsätze addiert und durch 7 dividiert. Aus dem so berechneten Gesamtprozentsatz ergibt sich die Note wie folgt:

<55% Note 5
>=55% <68% Note 4
>=68% <75% Note 3
>=75% <88% Note 2
>=88% Note 1

Verbesserungsmöglichkeit in den Einheiten 9 und 10:
In den Einheiten 9 und 10 werden nochmals aus allen im UK behandelten Stoffgebieten Beispiele gerechnet. Es kann wieder angekreuzt werden. Von den 7 ursprünglich zur Beurteilung herangezogenen Leistungen, können nun die zwei schlechtesten durch die 2 neuen Leistungen ersetzt werden. Die Note ergibt sich wie oben aus den neu ausgewählten 7 Leistungen.

Achtung
Bei ungenügend vorbereiteten Beispielen (oder Nicht-Anwesenheit trotz Unterschrift) werden sämtliche Beispiele dieser Einheit gestrichen! Diese auf 0% herabgestufte Einheit kann nicht als schlechteste Einheit gestrichen werden und wird somit zu den 7 relevanten Einheiten gezählt!

Da zur Beurteilung nur die besten 7 von 8 Leistungen herangezogen werden, und da es noch die Termine 9 und 10 zur weiteren Verbesserung gibt, können nur Leistungen, die vor Ort in der Lehrveranstaltung erbracht werden, akzeptiert werden. „Nachbringen“ von Beispielen ist nicht möglich!

Association in the course directory

Last modified: Fr 31.08.2018 08:48