Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070016 GR Guided Reading - History from below? (2019S)

Supplications and petitions as historical sources

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 13.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 20.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 27.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 03.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 10.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 08.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 15.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 22.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 29.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 05.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 12.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 19.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 26.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Aims, contents and method of the course

Das Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es, durch regelmäßiges Lesen von historischen Quellen und Forschungsliteratur wesentliche Grundfähigkeiten der Geschichtsforschung zu erwerben und einen selbstständigen, kritischen Umgang mit Quellen und Literatur zu erlernen.
Als epochen- und methodenübergreifendes Rahmenthema dient dabei die Quellengattung der Bittschriften (Suppliken, Petitionen), die in den vergangenen Jahrzehnten aus unterschiedlichen Perspektiven im Fokus der Forschung stand.
Schriftliche Bitten an eine hierarchisch höher gestellte Person oder Institution fungierten in der Vormoderne als zentrales Mittel der Kommunikation zwischen Untertanen und Herrschaft – ein Mittel, das grundsätzlich jedem, unabhängig von sozialem Stand, Geschlecht, geographischer oder ethnischer Herkunft, offenstand.
Im Rahmen dieser Lehrveranstaltungen werden Formen, Inhalte und Wandel von Bittschriften von der Spätantike bis ins 20. Jahrhundert untersucht, der historische Quellenwert dieser Texte thematisiert sowie der Umgang der Geschichtsforschung mit diesen lange vernachlässigten Quellen aus unterschiedlichen Blickwinkeln verfolgt.

Assessment and permitted materials

Die Gesamtnote setzt sich aus der aktiven und regelmäßigen Teilnahme an der Lehrveranstaltung sowie den eingereichten schriftlichen Hausübungen zusammen.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent, zweimaliges Fehlen im Semester ist erlaubt. Die Anwesenheit bei der ersten Sitzung ist für die Aufnahme in diese Lehrveranstaltung unbedingt notwendig.

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

Epochen: Mittelalter, Neuzeit
Aspekte: Frauen- und Geschlechtergeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Österreichische Geschichte 1, Österreichische Geschichte 2
MA HPS: M 1.2, M 1.3

Last modified: Mo 01.07.2019 09:47