Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

070040 KU Methods of Historical Research and Writing (2020W)

7.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Begleitend zum Kurs werden Schreibtutorien angeboten, die beim Schreiben der ersten wissenschaftlichen Arbeit unterstützen. Die Termine werden noch bekannt gegeben.

Achtung: Dieser Kurs bietet keinen rein digitalen Pfad an. Wenn Sie aus zwingenden Gründen nicht vor Ort sein können, melden Sie sich daher bitte bei einem unserer digitalen Kurse (LV-Nr. 070086 und 070252) an.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Blocktermin für die mündlichen Präsentationen: Freitag, 22.1.2021, 14.00 - 18.00, und Samstag, 23. Jänner 2021, 9.00 - 15.00.

Tuesday 06.10. 10:45 - 13:15 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 13.10. 10:45 - 13:15 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 20.10. 10:45 - 13:15 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 27.10. 10:45 - 13:15 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 03.11. 10:45 - 13:15 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 10.11. 10:45 - 13:15 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 17.11. 10:45 - 13:15 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 24.11. 10:45 - 13:15 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 01.12. 10:45 - 13:15 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 15.12. 10:45 - 13:15 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Tuesday 12.01. 10:45 - 13:15 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Friday 22.01. 13:15 - 18:00 Hybride Lehre
Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Saturday 23.01. 09:00 - 15:00 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung werden die grundlegenden geschichtswissenschaftlichen Arbeitstechniken vermittelt: Informations- und Literaturrecherche, Auswertung von Fachliteratur, Belegen und Zitieren, Umgang mit Quellen, Formulierung einer wissenschaftlichen Fragestellung, Verfassen einer schriftlichen Arbeit und Präsentation derselben. Ferner erfolgt eine Einführung in das Archivwesen, ergänzt durch Übungen zur Kurrentschrift. Grundsätzlich ist die Lehrveranstaltung epochenübergreifend konzipiert: Einzelne Lehrinhalte werden am Beispiel der Geschichte des Heiligen Römischen Reichs veranschaulicht und geübt: Die Erforschung des Alten Reichs zählt zu den komplexesten Problembereichen der Forschung; somit vermittelt der Kurs fundierte Kenntnis dieser wichtigen Epoche.
Parallel zum Kurs wird ein Schreibtutorium angeboten, das die Studierenden in allen Phasen bei Erarbeitung und Abfassung der Kursarbeit unterstützt.

Assessment and permitted materials

Kontinuierliche Mitarbeit, kleinere schriftliche Übungen (z.B. Buchrezension, Führen eines Bibliographierjournals, Exposé), Abschlussarbeit mit mündlicher Präsentation.

Minimum requirements and assessment criteria

Siehe: https://www.univie.ac.at/geschichte/studienplan-wiki/index.php?title=Pflichtmodul_Wissenschaftliches_Denken_und_Arbeiten#Geschichtswissenschaftliche_Arbeitstechniken_und_Archivkunde_.28KU.29.
Die Note setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen: Abschlussarbeit (Kursarbeit im Umfang von ca. 25.000 Zeichen [inkl. Leerzeichen, ca. 9 Manuskriptseiten, 1½zeilig, 12pkt., einschließlich Fußnoten, Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Bibliographie, aber ohne Grafiken etc.]), Referat, Hausübungen, Mitarbeit.

Examination topics

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung; Erbringung der im Studienplan vorgesehenen Leistungen.

Reading list

Zu den Arbeitstechniken:
Martha Howell, Walter Prevenier, Werkstatt des Historikers. Eine Einführung in die historischen Methoden. Köln, Weimar, Wien 2004 (UTB 2524)
Franz X. Eder, Heinrich Berger, Julia Casutt-Schneeberger, Anton Tantner, Geschichte Online. Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Wien, Köln, Weimar 2006 (UTB 2822)
Estella Kühmstedt, Klug recherchiert: für Historiker. Göttingen 2013 (UTB 3940)
Friederike Neumann, Schreiben im Geschichtsstudium. Opladen, Toronto 2018 (UTB 4843)
Zum Rahmenthema:
Axel Gotthard, Das Alte Reich 1495–1806. Darmstadt 5., bibliogr. aktual. Auflage, rev. Ausg. 2014 (Geschichte kompakt)
Klaus Herbers, Helmut Neuhaus, Das Heilige Römische Reich. Ein Überblick. Köln, Wien, Weimar 2010 (UTB S [Small Format]) 3298)
Stephan Wendehorst, Siegrid Westphal (Hgg.), Lesebuch Altes Reich. München 2006 (bibliothek Altes Reich 1)

Association in the course directory

BA Geschichte (2012): Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken (7 ECTS)
BEd UF Geschichte: Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken (7 ECTS)
Diplom UF Geschichte: Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken

Last modified: Mo 05.10.2020 09:48