Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070178 GR Guided Reading (2019S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

siehe https://moodle.univie.ac.at/

Tuesday 05.03. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Tuesday 19.03. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Tuesday 26.03. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Tuesday 02.04. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Tuesday 09.04. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Tuesday 30.04. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Tuesday 07.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Tuesday 14.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Tuesday 21.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Tuesday 28.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Tuesday 04.06. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Tuesday 25.06. 10:45 - 12:15 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10

Information

Aims, contents and method of the course

Das GR Österreichische Geschichte I (von den Anfängen bis ca. 1815) bietet einen systematischen Zugang zum Verständnis wesentlicher Quellen zur Geschichte Österreichs und ihrer historischen Einordnung im europäischen Kontext. Das GR ist chronologisch aufgebaut, enthält aber auch thematisch vergleichende Überblickseinheiten. Wesentliche Inhalte werden im Laufe des Semesters immer wieder beleuchtet, v.a. Themen der Sozial, Kultur- und Geschlechtergeschichte, von Herrschaftsentwicklung, politischer Begriffsbildung und Periodisierung. Die Vorlesung wird durch Powerpoint-Folien unterstützt, die vorwiegend der Präsentation von Quellentexten und Abbildungen aus dem Bereich der materiellen Kultur dienen.

Ziel der Lehrveranstaltung ist die Vermittlung der Vielfalt der Quellen, welche die Basis der Erforschung der österreichischen Geschichte in ihrem europäischen Kontext bis 1815 bilden. Auf dieser Grundlage werden in enger Rückbindung an die Überblicks-VO historische und überlieferungsgeschichtliche Schwerpunkte diskutiert. Darüber hinaus soll das GR eine Einführung in ausgewählte Methoden, Fragen und Kontroversen der aktuellen Forschung zur Österreichischen Geschichte bieten.

Anders als in Kursen und Seminaren geht es nicht darum, besondere Kenntnisse zu einem ausgewählten Thema zu erwerben, sondern um die Erarbeitung der Quellen- und Literaturauswahl unter Anleitung.

Weitere Informationen siehe Studienplan: https://www.univie.ac.at/geschichte/studienplan-wiki/index.php?title=Pflichtmodul_Vertiefung

Assessment and permitted materials

Zehn schriftliche Übungsaufgaben dienen dazu, die Quellen und Fachliteratur zu erschließen sowie Stand und Fortschritt der erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten zu dokumentieren. Es gibt keine schriftliche Abschlussarbeit und keine Schlussprüfung. Die entsprechenden Schlussprüfungen werden in den AER-Grundvorlesungen bzw. den Quellen- und Methoden-LVs abgelegt.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Erreichung des Lehrziels erfolgt durch Input (Vorträge, Quellentexte, Diskussionen) der Vortragenden und durch die begleitende Erarbeitung des Lehrstoffs durch die Studierenden. Die jeweiligen Quellentexte müssen unter Einbeziehung der Sekundärliteratur in Form regelmäßiger schriftlicher Übungsaufgaben vorbereitet werden. Die wesentlichen inhaltlichen und kontextbezogenen Aspekte werden zu Beginn jeder Einheit von den 2-3 Studierenden präsentiert und anschließend gemeinsam diskutiert. Die Studierende müssen dabei ihre Fähigkeit zur Vernetzung von Faktenwissen und die kritische Reflexion von Quellen und Literatur nachweisen.

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

Epochen: Mittelalter, Neuzeit
Aspekte/Räume: Frauen- und Geschlechtergeschichte, Historisch-kulturwiss. Europaforschung, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Österreichische Geschichte 1

Last modified: Mo 07.09.2020 15:30