Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

070179 VU Administrative Record Studies (2020W)

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Die Vorbesprechung findet am 2. Oktober vor Ort im Seminarraum statt. Grundsätzlich ist die Abhaltung der Lehrveranstaltung mit Anwesenheitspflicht vor Ort im Seminarraum geplant (bei Schwierigkeiten dazu bitte um Rückmeldung).

Sollten sich Covid-19-bedingt die Rahmenbedingungen ändern, wird die VU zu einzelnen Terminen online und entsprechend die Lehre asynchron fortgeführt (z.B. Lektüre kombiniert mit auf Moodle gestellten, z.T. schriftlichen Aufgaben und dazu während Kontaktstunden (online) mündliches Feedback/Besprechungen).

Die LV wird derzeit online gehalten.

Prüfungstermin: 29.01.2021 15:00-18:15 - in Präsenz!
Prüfungsort: Hörsaal 30


Information

Aims, contents and method of the course

Vermittelt werden Kenntnisse der (vorwiegend) amtlichen Aktenkunde der Habsburgermonarchie. Ziel ist der kritische historische und archivarische Umgang mit den unterschiedlichen Schriftguttypen. Neben der Theorie zur genetischen, analytischen und klassifizierenden Aktenkunde soll diese auch anhand praktischer Beispiele erarbeitet werden.

Assessment and permitted materials

Die Leistungskontrolle erfolgt aufgrund folgender Teilleistungen:
- Schriftliche Prüfung
- Regelmäßige aktive Mitarbeit
- Praktische schriftliche (Haus-)Übungen inkl. Diskussion der Ergebnisse

Grundsätzlich ist die Abhaltung der Lehrveranstaltung mit Anwesenheitspflicht vor Ort im Seminarraum geplant.
Sollten sich Covid-19-bedingt die Rahmenbedingungen ändern, wird die VU zu einzelnen Terminen online und entsprechend die Lehre asynchron fortgeführt (z.B. Lektüre kombiniert mit auf Moodle gestellten, z.T. schriftlichen Aufgaben/ Aktenbeispielen und dazu während Kontaktstunden (online) mündliches Feedback/Besprechungen).

Aufgrund der aktuellen Umstände wird die Prüfung online via Moodle stattfinden (Zeitraum 16.00 bis 18.00).

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderungen sind die regelmäßige Anwesenheit (bis zu zwei entschuldigte Abwesenheiten sind erlaubt), aktive Mitarbeit (wird kontinuierlich aufgezeichnet), termingerechte Ablieferung der schriftlichen Übungen sowie positive Absolvierung der schriftlichen Abschlussprüfung.

Examination topics

Die schriftliche Prüfung umfasst zwei Teile: Ein theoretischer Teil umfasst mehrere Fragen zum gesamten Stoff der Lehrveranstaltung sowie der dazu in der Lehrveranstaltung genannten Literatur. Ein zweiter Teil verlangt die (Teil-)Transkription und Analyse von Aktenbeispielen.

Aufgrund der aktuellen Umstände wird die Prüfung online via Moodle stattfinden (Zeitraum 16.00 bis 18.00).

Reading list

Michael Hochedlinger, Aktenkunde. Urkunden- und Aktenlehre der Neuzeit (Wien/ Köln/ Weimar 2009).
Michael Hochedlinger, Österreichische Archivgeschichte. Vom Spätmittelalter bis zum Ende des Papierzeitalters (Wien 2013).

Association in the course directory

Last modified: Mo 25.01.2021 13:08