Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

070248 KU Nobility, Economy, Society (2007W)

in the 18th and 19th Century

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 11.10. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Thursday 18.10. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Thursday 25.10. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Thursday 08.11. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Thursday 15.11. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Thursday 22.11. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Thursday 29.11. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Thursday 06.12. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Thursday 13.12. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Thursday 10.01. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Thursday 17.01. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Thursday 24.01. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Thursday 31.01. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10

Information

Aims, contents and method of the course

Die verschiedenen Reformbemühungen der Habsburgermonarchie während der Periode der Aufklärung hatten zum Ziel, die Position des Staates v. a. in wirtschaftlicher Hinsicht zu stärken. Ein Erfolg konnte jedoch nur in einzelnen Bereichen verzeichnet werden. In der Wirtschaftsgeschichte wurde die Entwicklung in der Habsburgermonarchie mit dem theoretischen Ansatz des "backwardness" nach A. Gerschenkron verbunden.
Neben der kritischen Lektüre der neuesten Studien aus dem Bereich der europäischen Wirtschafts- und Sozialgeschichte werden in der Lehrveranstaltung auch ältere, für die Debatten grundlegende Arbeiten neu gelesen. In der Lehrveranstaltung wird am Beispiel eines regional vergleichenden Ansatzes versucht, dem unterschiedlichen Ausmaß der Involvierung des Adels in der Wirtschaft und in der Reformpolitik in den einzelnen Territorien der Habsburgermonarchie und in ihren Nachbarländern zu erarbeiten. Die Theorie des "backwardness" wird auf diese Weise überprüft.

Die LV findet im Rahmen der internetgestützten Lehre (IGL) statt

Prüfungsmodalitäten: Entsprechend dem Charakter einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung sind ständige Anwesenheit und Mitarbeit Voraussetzung für einen Abschluss. Vorgesehen sind kleinere Übungsarbeiten während des Semesters.

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Alexander GERSCHENKRON, Economic Backwardness in historical Perspective. A Book of Essays. Cambridge, Mass. 1966. Besonders das Kapitel: Social attitudes, entrepreneurship, and economic development, 52-71.
Roman ROZDOLSKI, Die große Steuer- und Agrarreform Josef II. Ein Kapitel zur österreichischen Wirtschaftsgeschichte, Warszawa 1961.

Association in the course directory

E3; LAGE3

Last modified: Mo 07.09.2020 15:30