Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

070448 VU Late Modern History (approx. 1800 to approx. 1914) (2011W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Continuous assessment of course work

ACHTUNG ÄNDERUNG BEGINNZEIT: der erste LV-Termin findet am 13.10.2010 statt!

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 06.10. 19:30 - 21:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 13.10. 19:30 - 21:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 20.10. 19:30 - 21:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 27.10. 19:30 - 21:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 03.11. 19:30 - 21:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 10.11. 19:30 - 21:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 17.11. 19:30 - 21:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 24.11. 19:30 - 21:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 01.12. 19:30 - 21:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 15.12. 19:30 - 21:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 12.01. 19:30 - 21:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 19.01. 19:30 - 21:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 26.01. 19:30 - 21:00 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8

Information

Aims, contents and method of the course

Der Kurs vermittelt ein breites, raum- und aspektübergreifendes Grund- und Orientierungswissen über die Geschichte der Späten Neuzeit (ca. 1800-1914). Ansatzpunkt ist dabei eine globalgeschichtliche Perspektive, wie sie in den letzten Jahren auch zunehmend für Versuche einer "Gesamtschau" des 19. Jahrhunderts in Anspruch genommen wird. Anhand einer thematischen Grobaufteilung (Die Verwissenschaftlichung der Welt, Great Domestication, Revolutionen, Auseinandersetzungen, Imperialismus& Nationalstaat und Frontiers) wird eine intensivere Beschäftigung mit Spezialthemen angeregt und damit auch der Gedanke der Globalgeschichte gut weitergeführt.

Assessment and permitted materials

Die Note wird zusammengesetzt aus der Beurteilung der mündlichen Aktivitäten, mehrerer kleiner schriftlicher Arbeiten (Rezension, u.a.) und einer Abschlussarbeit.

Minimum requirements and assessment criteria

Von der gemeinsamen Diskussion der Basistexte ausgehend haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich vertiefende Kenntnis eines Spezialgebietes anzueignen und in den Kurs einzubringen. Die Gesamtheit dieser Vertiefungsgebiete wird idealerweise die Geschichte der Späten Neuzeit aller Weltregionen repräsentieren. Darüber hinaus wird es als wichtiges Ziel erachtet den StudentInnen neben den inhaltlichen Elementen auch diverse Meta-Ziele (unter anderem Vermittlung von Präsentations-Techniken in der Praxis) näher zu bringen.

Examination topics

Mit Hilfe eines alternativen Methodenapparates werden didaktisch neue Zugangswege erarbeitet um Wissen nachhaltiger vermitteln zu können. Verstärkte Einbindung von StudentInnen ist dabei ein zentrales Element. Mit Semesterbeginn wird es zusätzlich eine laufend aktualisierte Elearning-Lernplattform geben, auf der alle Aktivitäten sowie Kursorganisatorisches, Pflichtlektüre, Handapparat und
Literaturhinweise zu finden sein werden. Es wird daher darum gebeten, sich unbedingt auch auf der Elearning Plattform anzumelden, sobald der erste Termin stattgefunden hat.

Reading list

Es wird gleich zu Beginn des Semesters Pflichtliteratur (für die Rezension aus der Reihe Globalgeschichte) zu lesen geben auf welcher aufbauend für alle Studierenden der Kurs stattfinden wird. Weitere Texte und Materialien, sowie Leseempfehlungen folgen im Laufe des Semesters.

Pflichtlektüre: Michael Mann (Hg.): Die Welt im 19. Jahrhundert (= Globalgeschichte: Die Welt 1000-2000 Bd. 6), Wien 2009.

Association in the course directory

BA Geschichte: Späte NZ (4 ECTS); Lehramt: Späte NZ (3 ECTS); MA Geschichte: Schwerpunktvorbereitung (5 ECTS); Diplom: E3

Last modified: Mo 07.09.2020 15:31