Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

070478 VO Historical Conceptions of Austrian Galicia (Theories and Methods) (2007W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 11.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 18.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 25.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 08.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 15.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 22.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 29.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 06.12. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 13.12. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 10.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 17.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 24.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Thursday 31.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 2 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3

Information

Aims, contents and method of the course

Diese Wissenschaftstheorie-Vorlesung diskutiert Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft in Hinblick auf ihre spezifische Anwendbarkeit auf Osteuropa im Allgemeinen, die Habsburgermonarchie und das habsburgische Erweiterungsgebiet Galizien im Besonderen.
Ausgangspunkt der Überlegungen bildet das Kronland Galizien, das 1772 im Zuge der polnischen Teilungen zur habsburgischen Provinz wurde. Welche Theorien und Methoden sind geeignet, die Entwicklung eines peripheren, wirtschaftlich schwach entwickelten, multiethnischen und multikonfessionellen Erweiterungsgebietes adäquat zu erfassen? Eine innere Kolonie im Spannungsfeld rivalisierender Großmächte, zentralisierender Zugriffe durch die Zentralmacht, nationaler Befreiungserwartungen und multikultureller Mythenbildung fällt durch sämtliche Vorgaben, die herkömmliche historiographische Muster der Reichs-, Staaten-, Kultur- und Nationalitätengeschichte bieten. Umgekehrt wird ein Raum wie dieser der Nachwelt erst durch deren interpretative Filter fassbar.
Themen:
" Osteuropa in unterschiedlichen geschichtswissenschaftlichen Traditionen (Universal-, Welt- und Globalgeschichte, Osteuropäische Geschichte, Sozial-, Wirtschafts- und Militärgeschichte, Kultur- und Religionsgeschichte) und Diskursen (Ethnizität -Klasse -Geschlecht; Grenzen; Innere Peripherien).
" Mental Mapping zwischen Kolonisierung, Rückständigkeit und Orientalisierung (Abhängigkeit, Bruchlinien, Übergangszonen)
" Regionale Perspektiven zwischen nationaler Befreiung und überregionaler Integration
" Der Rahmen der Habsburgermonarchie: Erbländer und Erweiterungsgebiete im Prozess von territorialer Konsolidierung, Binnenmarktintegration und regionalen Disparitäten

Leistungsbeurteilung: Schriftliche Prüfung über die Inhalte der Vorlesung und der Begleitlektüre; an die Stelle der schriftlichen Prüfung kann eine selbstständige schriftliche Arbeit auf Basis der Texte und weiterführender Literatur oder ein Besprechungsessay der Lesetexte treten.

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Didaktik:
Vorträge der LV-Leiterin, Gastvorträge; Beiträge der Studierenden; Diskussion. Die Lehrveranstaltungsleiterin stellt zu jeder Einheit Begleitlektüre zur Verfügung.

Leistungsbeurteilung: Schriftliche Prüfung über die Inhalte der Vorlesung und der Begleitlektüre; an die Stelle der schriftlichen Prüfung kann eine

Reading list


Association in the course directory

W2; LA-W2 (D700/Österreichische Geschichte bzw. D610)

Last modified: We 15.12.2021 00:17