Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

080069 SE B510 Space as a Category in Cultural Analysis: Tracking the City. (2019W)

How to carry out ethnographies of urban rail transport

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 13.12. 14:30 - 19:30 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Saturday 14.12. 09:15 - 16:45 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Friday 24.01. 14:30 - 19:30 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Saturday 25.01. 11:15 - 19:00 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse

Information

Aims, contents and method of the course

Dieses Seminar ist der Stadt "auf der Spur": Wir untersuchen spezifisch urbane Formen von Segregation, Solidarität und Subversion am Beispiel des städtischen Schienenverkehrs. In den vergangenen Jahren haben ethnographische Studien vermehrt Aufmerksamkeit auf die Zusammenbrüche und allgemeine Instabilität von (Transport) Infrastrukturen gelenkt, sowie hiermit zusammenhängende Praktiken der Improvisation. Dieses Seminar beschäftigt sich jedoch mit einer scheinbar soliden Komponente öffentlichen Nahverkehrs: Wir untersuchen die Handlungsmacht von Stahlschienen, die affektiven Räume von Bahnwaggons und Haltestellen, sowie die politischen Dimensionen der Entscheidung für ein vermeintlich widerstandsfähiges und nachhaltiges Verkehrsmittel.
Im ersten Teil des Seminars erarbeiten wir uns die Grundlagen zweier klassischer Arbeiten der (urbanen) Anthropologie: Bruno Latour’s "Aramis" und Marc Augé’s "In the Metro". Auf Basis dieser Lektüren werden wir einige internationale ethnographische Studien zu U-Bahnen, Zügen und Straßenbahnen diskutieren und uns insbesondere die methodologischen und konzeptionellen Ansätze dieser Autor*innen erarbeiten. Diese nutzen wir dann wiederum zur Vorbereitung eigener Kurz-Ethnographien des Wiener Schienennetzes. Im zweiten Teil des Seminars werden die Studierenden, inspiriert von einem Besuch des Verkehrsmuseum Remise, ihre ethnographische Untersuchungen zu den verschiedenen Transportmitteln und Nutzungen städtischen Schienenverkehrs durchführen und mit den anderen Seminarteilnehmer*innen besprechen.

Assessment and permitted materials

The score per assignment/action is added and marked according to the following grading:
>= 87,5 excellent/sehr gut (1
>= 75 good/gut (2)
>= 62,5 satisfactory/befriedigend (3)
>= 50 adequate/genügend (4)
< 50 inadequate/nicht genügend (5)

Minimum requirements and assessment criteria

Für den erfolgreichen Abschluss der LV sind zumindest 50 von 100 möglichen Punkten zu erreichen.
Notenskala:
>= 87,5 sehr gut (1)
>= 75 gut (2)
>= 62,5 befriedigend (3)
>= 50 genügend (4)
< 50 nicht genügend (5)

Examination topics

Unter Verwendung der in der Lehrveranstaltung erarbeiteten Konzepte soll in der schriftlichen Hausarbeit (6-8 Seiten) ein konkretes Beispiel des Wiener Schienenverkehrs ausgewählt und im Zeitkontext analysiert werden.
Vorausgesetzt wird dabei die Kenntnis der Semesterlektüre und die Fähigkeit, die erlernten Methoden und Analysetechniken selbständig anzuwenden.
Zusätzlich verlange ich ein Thesenpapier (Aufgabenstellung erfolgt im Voraus), sowie ein Referat zu den o.g. "Kurzethnografien".

Reading list

Augé, Marc. 2002. "Solitudes", in: In the Metro. Minneapolis and London: University of Minnesota Press, 27-53.
Bissell, David. 2018. "Fizzing Intensities: Strange Dramas of Capsular Collectives." in: Transit Life. How Commuting is Transforming our Cities, London: MIT Press, 35-51.
Höhne, Stefan. 2015. "The Birth of the Urban Passenger: Infrastructural Subjectivity and the Opening of the New York City Subway." City 19 (23): 31321.
Hörz, Peter F.N. 2016. "Remembering Railway’s Past, Conjuring up Its Future: What Rail Hikers Have in Mind While Walking on Rusty Tracks." In New Uses for Old Railways, edited by Eduardo Beira McCants, José Manuel Lopes Cordeiro, Paulo B. Lourenço, and Hugo Silveira Pereira. Vila Nova Gaia: TUA.
Kemmer, Laura. 2019. "Free Riding Rio: Protest, Public Transport and the Politics of a Footboard." City & Society XX (XX): XX-XX. (im Erscheinen)
Latour, Bruno. 1996. "Preface" and "Prologue: Who killed Aramis", in: Aramis or the Love of Technology. Cambridge, Mass., London: Harvard University Press: ix-x; 1-12.
Yazici, Berna. 2013. "Towards an Anthropology of Traffic: A Ride Through Class Hierarchies on Istanbul’s Roadways." Ethnos 78 (4): 51542.

Association in the course directory

Last modified: Mo 21.10.2019 10:27