Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

080091 PS STEOP: B122 Academic Research and Writing (2020S)

Continuous assessment of course work
STEOP

Achtung: Am Donnerstag, 05.03.2020 findet von 09:30 - 11:00 Uhr eine Auftaktveranstaltung zur Begrüßung der Studienafänger*innen am Institut für Europäische Ethnologie, Hanuschgasse 3, Seminarraum 1 statt.
(siehe auch homepage / Aktuelles: https://euroethnologie.univie.ac.at/)

!ACHTUNG: Aufgrund der Coronakrise findet diese Lehrveranstaltung bis auf weiteres auf moodle statt. Sehen Sie dort alle weiteren Informationen!

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 50 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 05.03. 14:30 - 16:00 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Thursday 19.03. 14:30 - 16:00 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Thursday 26.03. 14:30 - 16:00 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Thursday 02.04. 14:30 - 16:00 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Thursday 23.04. 14:30 - 16:00 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Thursday 30.04. 14:30 - 16:00 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Thursday 07.05. 14:30 - 16:00 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Thursday 14.05. 14:30 - 16:00 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Thursday 28.05. 14:30 - 16:00 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Thursday 04.06. 14:30 - 16:00 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Thursday 18.06. 14:30 - 16:00 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse
Thursday 25.06. 14:30 - 16:00 Seminarraum 1 (2.Stock, rechts) EE Hanuschgasse

Information

Aims, contents and method of the course

Als Handwerkszeug zur Beantwortung fachlicher Fragen bilden Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens die Grundlage für eine systematische und nachvollziehbare Forschung. Die Lehrveranstaltung bietet eine Einführung in wissenschaftstheoretische Grundlagen wissenschaftlicher Forschung, Themenfindung und Arbeitsplanung, Methoden der Literaturrecherche, Bibliografieren und Zitieren von Quellen, Lesetechniken, Merkmale verschiedener Textsorten im wissenschaftlichen Kontext, (gendersensible) Wissenschaftssprache sowie Aufbau, Gestaltung und Struktur von wissenschaftlichen, empirischen Forschungsarbeiten.

Die Inhalte der Lehrveranstaltung werden durch Vortrag, Lektüre und partizipative Lernformen erarbeitet, mittels Recherche-, Zitier-, Lese- und Schreibübungen vertieft und gemeinsam diskutiert. Zum Ende des Semesters ist ein Exposé für eine fiktive Forschung vorzulegen. Die Lehrveranstaltung wird durch ein Tutorium begleitet.

Ziel ist, einen Überblick über wichtige Elemente des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens zu erhalten, und die wesentlichen Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens einzuüben.

Assessment and permitted materials

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung.
Regelmäßige Teilnahme (max. 2 Fehlsitzungen), aktive Mitarbeit, mehrere benotete Aufgaben, Exposé für eine fiktive Forschung.

ACHTUNG: Für die Dauer der Umstellung des Lehrbetriebs auf "home-learning" wird die verpflichtende Anwesenheit durch Aktivität im Moodle-Forum ersetzt.

Notenzusammensetzung:
40 Punkte für Exposé zu einer fiktiven Forschung
30 Punkte für kommentierte Bibliografie, Exzerpt, Abstract
(jeweils 10 P)
30 Punkte für aktive Mitarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Für den erfolgreichen Abschluss der LV sind zumindest 50 von 100 möglichen Punkten zu erreichen, wobei die Erbringung aller Teilleistungen obligatorisch ist.

Notenskala:

>= 87,5 sehr gut (1)
>= 75 gut (2)
>= 62,5 befriedigend (3)
>= 50 genügend (4)
< 50 nicht genügend (5)

Examination topics

Recherche-, Zitier-, Lese- und Schreibübungen in Form von schriftlichen Abgaben, aktive Mitarbeit sowie die Verbindung zentraler Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens in Form eines Exposés für eine fiktive Forschung am Ende des Semesters.

Reading list

Beer, Bettina/Fischer, Hans (Hg.) (2003): Wissenschaftliche Arbeitstechniken in der Ethnologie. Berlin: Reimer.

Bischoff, Christine/Oehme-Jüngling, Karoline/Leimgruber, Walter (Hg.) (2014): Methoden der Kulturanthropologie. Bern: UTB.

Bünting, Karl-Dieter/Bitterlich, Axel/Pospiech, Ulrike (2000): Schreiben im Studium. Mit Erfolg. Ein Leitfaden. Berlin.

Eco, Umberto (2002): Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt. Doktor-, Diplom- und Magisterarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Ins Deutsche übers. von Walter Schick. 9., unveränd. Aufl. der dt. Ausg., Heidelberg.

Franck, Norbert/Stary, Joachim (Hg.) (2006): Die Technik des wissenschaftlichen Arbeitens, Paderborn: UTB.

Gruber, Helmut/Huemer, Birgit/Rheindorf, Markus (2009): Wissenschaftliches Schreiben. Ein Praxisbuch für Studierende. Paderborn.

Huemer, Birgit/Rheindorf, Markus/Gruber, Helmut (2012): Abstract, Exposé und Förderantrag. Eine Schreibanleitung für Studierende und junge Forschende. Wien, Köln, Weimar.

Association in the course directory

Last modified: We 21.04.2021 11:26