Universität Wien

090043 VO Outsiders in Byzantium: Prostitutes, actors/jesters, tavern-keepers and lepers (2021W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
MIXED

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Update 20.11.2021: Die Vorlesung wird für die Dauer des Lockdowns in digitaler Form abgehalten.

Wednesday 13.10. 16:45 - 18:15 Digital
Wednesday 20.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Wednesday 27.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Wednesday 03.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Wednesday 10.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Wednesday 17.11. 16:45 - 18:15 Digital
Wednesday 24.11. 16:45 - 18:15 Digital
Wednesday 01.12. 16:45 - 18:15 Digital
Wednesday 15.12. 16:45 - 18:15 Digital
Wednesday 12.01. 16:45 - 18:15 Digital
Wednesday 19.01. 16:45 - 18:15 Digital
Wednesday 26.01. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalte: Die LV will Einblicke in das Leben von Außenseitern in der byzantinischen Realität vermitteln, von der Spätantike bis 1453. Die christlich-rigoros geprägte Gesellschaft nutzte zwar das Angebot solcher Gruppen, drängte sie aber zugleich an den sozialen Rand. Das nachzuzeichnende Bild beruht auf Ergebnissen eines dreijährigen, von den Vortragenden durchgeführten FWF-Projektes "Marginalization and subculture groups" (P 27865-G25).

Ziel: Vermittelt werden soll ein Basiswissen zu den verschiedenen Aspekten des Agierens von Außenseitern in bzw. am Rande der byzantinischen Gesellschaft anhand primär schriftlicher Quellen.

Vorlesungsform: Hybrid mit LV im Hörsaal (wenn möglich) bevorzugt, dazu Aufzeichnung über u:stream; einige Termine von Dr. Ariantzi mittels Zoom, bedingt durch mehrere Wochen dienstlicher Absenz in den USA. Über die definitiven Abläufe werden die angemeldeten Hörer per Aussendung(en) informiert.

Assessment and permitted materials

Prüfungsmodus: Abhängig von der pandemischen Lage. Bevorzugt wird persönliches Kolloquium, wahrscheinlich ist eher Gespräch per Video-Schaltung. Termine werden gesondert bekanntgegeben.

Minimum requirements and assessment criteria

Voraussetzungen: Keine Griechisch-Kenntnisse erforderlich, solche von Englisch sind zum breiteren Verständnis der Fachliteratur erwünscht.

Examination topics

Reading list

Einführende Lektüre: St. Leontsini, Die Prostitution im frühen Byzanz. Wien 1989; D. Ariantzi, Byzantinische Prostituierte: zwischen Marginalisierung und Re-Integration in die Gesellschaft. Byzantion 91 (2021) 1-46 [im Druck]; H. Herter, Dirne. RAC 3 (1957) 1154-1213; H.-G. Beck, Byzantinisches Erotikon. München 1984; A. Laniado, L’Empereur, la Prostitution et le Proxénétisme. Droit Romain et Moral Chrétienne à Byzanz. TM 22/2 (2018) 49-97; E. Kislinger, Gastgewerbe und Beherbergung in frühbyzantinischer Zeit. Wien 1982; R. Webb, Demons and Dancers. Performance in the late Antiquity. Cambridge/MA London, 2008; P. Marciniak, Theatre that did not exist: Byzantine Theatre and Performance, in V. Vatchkova Tz. Stepanov (eds), Byzantium as seen by itself and by the others. Sofia 2007, 177-188; Idem, How to entertain the Byzantines: Some remarks. Mimes and Jesters in Byzantium, in: A. Öztürkmen E. B. Vitz (eds), Medieval and Early Modern Performance in the Eastern Mediterranean. Turnhout 2014, 125-148; S. Mark, The Origin and spread of Leprosy: Historical, skeletal, and molecular data. Journal of Interdisciplinary History 49/3 (2019) 367-395.

Association in the course directory

Last modified: Fr 12.05.2023 00:14