Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

090101 VO The Cyclades in the Bronze Age (2020S)

Typology, Style, Chronology

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Lehrveranstaltung findet in eingeschränktem Ausmaß statt, und der Lehrveranstaltungsleiter informiert die TeilnehmerInnen laufend per e-mail. Sollten Sie im Anmeldesystem nicht erfasst sein oder sich zwischen 19.05.2020 und 30.06.2020 registriert haben, senden Sie mir ein e-mail: Fritz.Blakolmer@univie.ac.at

Tuesday 03.03. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 10.03. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 17.03. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 24.03. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 31.03. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 21.04. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 28.04. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 05.05. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 12.05. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 19.05. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 26.05. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 09.06. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 16.06. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 23.06. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 30.06. 12:15 - 13:45 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

In dieser Vorlesung sollen die Grundzüge der Frühzeit der Kykladeninseln vermittelt werden, die, zwischen dem minoischen Kreta und dem helladisch-mykenischen Festland gelegen, in wechselvoller Weise Anteil an den Entwicklungen dieser Nachbarregionen hatten, stets aber auch sehr spezifische eigene Züge erkennen lassen, geprägt von den drei im Titel genannten Elementen: Inselmarmor, Metalle und Seefahrt. Spricht man im 3. Jt. von einer eigenständigen „Kykladenkultur“, gleichsam auf Augenhöhe mit den protourbanen Gesellschaften der angrenzenden Regionen, so ist der entwicklungsgeschichtliche Charakter der Kykladen während der Mittelbronzezeit nach wie vor unklar. Das Phänomen des kretisch-minoischen Ausgreifens auf die ägäische Inselwelt („minoische Thalassokratie“), vor allem auf Thera, Milos und Kea, verdient eine differenzierte Diskussion, ebenso wie der Charakter der Kykladen während der mykenischen Palastzeit. Kulturgeschichtliche Phänomene der „Insularität“ sollen in dieser Vorlesung ebenso diskutiert und kritisch hinterfragt werden wie interregionale Kontakte (z. B. C. Renfrews „International Spirit“) und Modelle der „Kolonisierung“ im Altertum.

Ziel dieser Vorlesung sind die Vermittlung eines Überblicks über zwei Jahrtausende spannender Kulturgeschichte der Ägäis, die Präsentation der Sachkultur, der Chronologie, der entwicklungsgeschichtlichen „Fixpunkte“ sowie der konkreten Problemstellungen der aktuellen Forschung. Dafür erforderlich ist eine möglichst vielseitige, teils modellbasierte Diskussion von kulturhistorischen Phänomenen und Strategien.

Assessment and permitted materials

zusätzliche Literatur für Studierende im EC Klassische Archäologie - Vertiefung, im PM 2 - Studienkennzahl 597[1]:
C. Broodbank, An Island Archaeology of the Early Cyclades (Cambridge 2000) 36-143.

Ursprünglich geplante Prüfungsmodalitäten: Die Beurteilung erfolgt in Form mündlicher Prüfungen ab Semesterende.

Änderung nach Verlängerung der Corona-Maßnahmen bis 30.6.2020:
Die Prüfung findet als Einzelprüfung voraussichtlich digital statt. Bitte melden Sie sich über USpace zu einem der 4 Termine an.
Für den exakten, individuellen Termin und die konkreten Prüfungsmodalitäten wenden Sie sich bitte ab Ende Juni 2020 per e-Mail an den LV-Leiter: Fritz.Blakolmer@univie.ac.at

Minimum requirements and assessment criteria

Die Benotung der mündlichen Prüfung erfolgt nach folgendem Schlüssel: 1 (sehr gute Leistung), 2 (gewisse Unsicherheiten im Umgang mit dem Thema), 3 (mittelmäßige Prüfungsleistung), 4 (erhebliche Defizite, aber gerade noch akzeptabler Umgang mit dem Thema), 5 (nicht mehr akzeptabler Umgang mit dem Thema)

Examination topics

Reading list

W. Ekschmitt, Kunst und Kultur der Kykladen I: Neolithikum und Bronzezeit (Mainz 1986).
R. L. N. Barber, The Cyclades in the Bronze Age (London 1987).
C. Broodbank, An Island Archaeology of the Early Cyclades (Cambridge 2000).
N. Brodie u. a. (Hrsg.), Horizon. A Colloquium on the Prehistory of the Cyclades, McDonald Institute for Archaeological Research, University of Cambridge, 25-28 March 2004 (Cambridge 2008).
H. Siebenmorgen (Hrsg.), Kykladen. Lebenswelten einer frühgriechischen Kultur, Ausstellungskatalog Badisches Landesmuseum Karlsruhe (Karlsruhe - Darmstadt 2011).
I. Berg, The Cycladic and Aegean Islands in Prehistory (London - New York 2019).

Association in the course directory

Anrechenbar: im Fachbereich Minoisch-mykenische Archäologie und Typologie;
im BA 2019: M4, M12, M13;
im BA alt: PM Methoden (StEOP), WM min, APM min, gr. u. kl. Vert.;
im MA 2019: PM3, PM4, PM5;
im MA alt: SM A, SM B;
im EC Vertiefung;

Last modified: Mo 07.09.2020 15:20