Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

090121 VO The long 7th century (2016W)

Ostrom in der Zeit von Mohammed und der slawischen Migration

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 06.10. 15:45 - 17:15 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 13.10. 15:45 - 17:15 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 20.10. 15:45 - 17:15 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 27.10. 15:45 - 17:15 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 03.11. 15:45 - 17:15 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 10.11. 15:45 - 17:15 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 24.11. 15:45 - 17:15 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 01.12. 15:45 - 17:15 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 15.12. 15:45 - 17:15 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 12.01. 15:45 - 17:15 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 19.01. 15:45 - 17:15 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 26.01. 15:45 - 17:15 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Die LV widmet sich der Geschichte der Oströmischen Welt im Zeitraum vom späten 6. bis zum frühen 8. Jahrhundert, also im so genannten langen 7. Jahrhundert, in dem das Oströmische Reich aus geo- und sozialpolitischer Sicht weitgehend transformiert wurde. Insbesondere werden wir unter die Lupe nehmen, wie sich die byzantinische und die muslimische kaiserliche Kultur, welche durch zwei Weltreligionen (Christentum und Islam) gekennzeichnet wurden, gegenseitig beeinflussten und gestalteten. Darüber hinaus werden wir die Rolle der Slawen bei der Herausbildung eines mittelalterlichen Römischen Reiches studieren.
Die Entstehung des islamischen Kalifats und die slawische Landnahme auf der Balkanhalbinsel spielten nicht nur eine entscheidende Rolle bei dem langwierigen Verwandlungsprozess des Spätrömischen Reiches in ein mittelalterliches Kaiserreich, sondern prägten auch die historische Entwicklung des Balkans sowie des Nahostens bis zur Gegenwart. Die Studierenden werden eine tiefgehende Kenntnis einer der wichtigsten Phasen der byzantinischen Geschichte erwerben, welche mit bedeutenden Phänomenen der Weltgeschichte eng in Verbindung steht. Durch die Lektüre und Kommentierung ausgewählter Textausschnitte von mittelalterlichen Historikern sowie durch die Besprechung der Erkenntnisse der modernen Bibliographie werden sie ein besseres Verständnis sowohl des mittelalterlichen Byzantinischen Reiches als auch des Phänomens Islam, insbesondere des Prozesses der Entstehung und Herauskristallisierung einer muslimischen Welt, erzielen.
Die Kenntnis von Altgriechisch oder anderen mittelalterlichen Sprachen ist nicht erforderlich, da das Quellenmaterial in Übersetzung (Deutsch oder Englisch) gelesen wird.

Assessment and permitted materials

Die Studierenden werden zwei Mal schriftlich geprüft. Benotung: Erste schriftliche Prüfung in der dritten Novemberwoche 40%. Zweite schriftliche Prüfung am Ende des Semesters (50%). Teilnahme an der Diskussion in der Klasse (10%)

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Eine Literaturliste wird den Studierenden beim ersten Termin ausgehändigt. Zur Einleitung in das Thema siehe: Mark Whittow, The Making of Orthodox Byzantium, London 1996

Association in the course directory

Last modified: Tu 17.12.2019 16:51