Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

100013 VO Einführung in die Fachsprachen unter Berücksichtigung des DaF-Unterrichts (auch DaF/Z 7) (2017W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Details

max. 999 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 03.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 10.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 17.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 24.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 31.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 07.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 14.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 21.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 28.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 05.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 12.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 09.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 16.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 23.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung hat zum Ziel, digitale Medien aus der Perspektive des Unterrichts Deutsch als Fremd- und Zweitsprache zu präsentieren und einer kritischen Analyse zu unterziehen. Die Vorlesung beleuchtet den aktuellen Forschungsstand und veranschaulicht ihn an ausgewählten Praxisbeispielen zu den folgenden Schwerpunkten:
• (fremdsprach-)lerntheoretische Grundlagen, Medientheorie, Medienbegriff; Medienkompetenz;
• e-learning, blended learning und mobiles Lernen;
• videobasiertes Fremdsprachenlernen;
• Web 2.0, 3.0 etc...;
• medienbasierte Unterrichtsvorbereitung und -gestaltung;
• Lehrwerke im digitalen Zeitalter;
• spielbasiertes Fremdsprachenlernen (serious games, serious plays...).

Assessment and permitted materials

Als Leistungsnachweis gilt eine Klausur: Es werden vier Prüfungstermine angeboten.

Erlaubte Hilfsmittel: analoge zweisprachige Wörterbücher - L1-Deutsch/Deutsch-L1; analoge einsprachige Wörterbücher

Minimum requirements and assessment criteria

6 theoretische Fragen (z.B. Erläuterung von zentralen Begriffen/Theorien; Erläuterung eines theoretischen Konzepts und dessen Veranschaulichung an einem Praxisbeispiel; argumentative (durch Referenzen belegte) Stellungnahme zu einer Forschungsposition

Bewertung der Klausur: Insgesamt können 30 Punkte erreicht werden.
100-90 % = 1; 89-80 % = 2; 79-70 % = 3; 69-60 % = 4; 59 - 0 % = 5

Examination topics

• Medienbegriff/-theorie (digital/analog), lerntheoretische Grundlagen, lerntheoretische Hintergründe
• Medienrechtliche Grundlagen (Lizenzen, Datenschutz)
• Medienkompetenz, (critical) media literacy, Multiliteralität
• e-Learning (Begriff)/CALL I. - synchrone/asynchrone Kommunikation, Lernplattformen..
• e-Learning (Begriff)/CALL II. - Sprachlernsoftware
• Digital Game Based Learning und Gamification
• Blended-Learning
• Videobasiertes Lernen (Adobe Connect; DaFWebcom etc.)
• Web 2.0/Social media aus der Fertigkeitenperspektive
• Mobiles Lernen
• Lehrendenperspektive: Classroom management
• Materialentwicklungssicht: Lehrwerke im Medienverbund

Reading list

Literatur in Auswahl:
Bärenfänger, Olaf (2015): Blended Learning Deutsch als Fremdsprache. Modelle, Komponenten und Potenziale. Leipzig.
Falk, Simon (2015): Mobiles Lernen im Fremdsprachenunterricht. In: Sabine Hoffmann und Antje Stork (Hg.): Lernerorientierte Fremdsprachenforschung und -didaktik. Festschrift für Frank G. Königs zum 60. Geburtstag. Unter Mitarbeit von Sabine Hoffmann und Frank G. Königs. 1. Auflage. Tübingen: Narr (Giessener Beiträge zur Fremdsprachendidaktik), S. 215–223.
Feick, Diana (2015): Mehr als nur Apps. Mobiles Lernen im DaF-Unterricht. In: Fremdsprache Deutsch (53), S. 14–19.
Mitschian, Haymo (2010): M-Learning - die neue Welle? Mobiles Lernen für Deutsch als Fremdsprache. Kassel: Kassel Univ. Press.
Nandorf, Katja (2004): Selbstlernen mit Sprachlernsoftware. Multimedia in der fremdsprachlichen Weiterbildung. Tübingen: Narr (Giessener Beiträge zur Fremdsprachendidaktik).
Petko, Dominik (2014): Einführung in die Mediendidaktik. Lehren und Lernen mit digitalen Medien. Weinheim u.a.: Beltz (Reihe BildungsWissen Lehramt, 25).
Witt, Claudia de; Sieber Almut (2013): Mobile Learning. Potenziale, Einsatzszenarien und Perspektiven des Lernens mit mobilen Endgeräten. Wiesbaden: Springer.

Association in the course directory

(I 1244, I 2440, I 2900)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung)
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Last modified: Mo 07.09.2020 15:31