Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

100086 EU Textproduktion und Rhetorik (2020W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 42 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Bitte beachten Sie, dass die Lehrveranstaltung aufgrund der derzeitigen Situation ab 3.11. (vorerst) im Online-Modus durchgeführt wird. Weitere Hinweise erhalten Sie über Moodle.

Friday 09.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Friday 16.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Friday 23.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Friday 30.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Friday 06.11. 15:00 - 16:30 Digital
Friday 13.11. 15:00 - 16:30 Digital
Friday 20.11. 15:00 - 16:30 Digital
Friday 27.11. 15:00 - 16:30 Digital
Friday 04.12. 15:00 - 16:30 Digital
Friday 11.12. 15:00 - 16:30 Digital
Friday 18.12. 15:00 - 16:30 Digital
Friday 08.01. 15:00 - 16:30 Digital
Friday 15.01. 15:00 - 16:30 Digital
Friday 22.01. 15:00 - 16:30 Digital
Friday 29.01. 15:00 - 16:30 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Die Lehrveranstaltung führt in die Theorie und Geschichte der Rhetorik und Poetik ein. Sie gibt einen Einblick in die Gattungslehre und lässt anhand ausgewählter Textsorten (Exzerpt und Essay) das akademische Schreiben erproben.
Durch die gemeinsame und in kleineren Gruppen stattfindende Lektüre exemplarischer und wirkmächtiger Texte (startend in der griechischen Antike und mit einem Schwerpunkt auf Literatur des 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts) lernen die Studierenden ein pragmatisches, wirkungsbezogenes Verständnis der Produktion und Analyse literarischer Texte kennen; sie lernen, rhetorische und poetische Konzepte historisch einzuordnen, kritisch zu reflektieren und anzuwenden. Studierende arbeiten intensiv an ihrer akademischen Schreibkompetenz; dies auch durch das gegenseitige Lektorat selbstverfasster Texte. Die gemeinsamen Diskussionen werden durch schriftlich zu beantwortende Fragen vorbereitet und vom Dozenten eingeführt. Sie finden teils in gemeinsamen Sitzungen online, teils - wenn möglich - in begrenzter Gruppengröße als Präsenzveranstaltungen statt.

Assessment and permitted materials

Bewertet werden die aktive Beteiligung an den Sitzungen (höchstens drei Einheiten dürfen verpasst werden) und den Lektürediskussionen, die vorbereitend schriftlich zu beantwortenden Lektürefragen sowie die während des Semesters selbstverfassten Texte (drei Exzerpte und zwei Essays).

Minimum requirements and assessment criteria

Beteiligung und schriftliche Antworten auf die Lektürefragen (40 %); fünf fristgerecht und formal korrekt abgegebene selbstverfasste Texte (60%)

Examination topics

Reading list

Die übungsbegleitende Literatur wird zu Beginn des Semesters bekanntgegeben.
Zur Vorbereitung auf die Übung empfohlen:
- Harald Fricke: Art. Poetik, in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, 3. Aufl. 2010.
- Georg Braungart, Dietmar Till: Art. Rhetorik, in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, 3. Aufl. 2010.

Association in the course directory

Last modified: Th 03.12.2020 15:27