Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

100109 PS NdL: (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 05.03. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 19.03. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 26.03. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 02.04. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 23.04. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 30.04. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 07.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 14.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 04.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 18.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Aims, contents and method of the course

ACHTUNG: Alle Formen der mündlichen Interaktion sowie physischen Anwesenheit sind für die Zeit des Home-Learning in den virtuellen Raum verlagert. Der LV-Leiter hält die Studierenden via E-Mail auf dem Laufenden. Die Materialien und Übungen werden im Moodle-Kurs zur Verfügung gestellt. Ihre fristgerechte Vorbereitung bzw. Absolvierung gelten als Anwesenheit und Mitarbeit. Sollten auch die Referate nicht in physischer Form stattfinden können, werden die Gruppenarbeiten in digitaler Form durchgeführt. An den Vorgaben zur schriftlichen Abschlussarbeit ändert sich nichts. Das entsprechende Coaching findet ggf. online oder telefonisch statt.

Das Proseminar befasst sich mit der Medienkritik des österreichischen Satirikers und Publizisten Karl Kraus (1874-1936), einer zentralen Figur der sogenannten Wiener Moderne. Kraus gründete 1899, als 24-Jähriger, die Zeitschrift "Die Fackel", die weniger über die Ereignisse in der Welt berichtete als vielmehr satirisch-kritisch beleuchtete, wie die Welt in der Presse erschien. Das heißt, die bis 1936 veröffentlichte "Fackel" verglich die Wirklichkeit mit ihrer Wiedergabe in der Presse und zeigte unermüdlich, was da alles nicht zusammenpasste. Wir werden die wichtigsten medienkritischen Essays von Kraus gemeinsam lesen und uns dabei auch immer fragen, wie aktuell die Kraus'sche Medienkritik noch ist.

05.03.2020 - Einführung in die Lehrveranstaltung
19.03.2020 - Besprechung der Referate & Abschlussarbeiten
26.03.2020 - Gastvortrag von Katharina Prager (Wienbibliothek) zur Biografie von Karl Kraus
02.04.2020 - Gastvortrag von Wolfgang Pensold (Technisches Museum) zur Kraus'schen Medienkritik
23.04.2020 - Das erste Heft der "Fackel" (1. April 1899)
30.04.2020 - "Heine und die Folgen" (1910)
07.05.2020 - "Nestroy und die Nachwelt" (1912)
14.05.2020 - "Untergang der Welt durch schwarze Magie" (1912)
28.05.2020 - entfällt
04.06.2020 - Film und Radio
18.06.2020 - "Dritte Walpurgisnacht" (1933)
25.06.2020 - Abschlussdiskussion

Assessment and permitted materials

– Anwesenheit und Mitarbeit
– Gruppenarbeit und Präsentation
– Schriftliche Abschlussarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

– Anwesenheit und Mitarbeit (25%): regelmäßige Teilnahme (max. drei entschuldigte Absenzen); sorgfältige Vorbereitung der Lektüren und aktive Beteiligung an den Diskussionen in den Sitzungen.
– Gruppenarbeit und Präsentation (25%): Zusammenarbeit in den Diskussions- und Arbeitsgruppen; sorgfältige Vorbereitung und Abhaltung eines Gruppenreferats (45 min Präsentation und 45 min Diskussion) inkl. zweiseitigem Handout mit Diskussionsfragen (am Tag vorher als PDF-Datei per E-Mail an den LV-Leiter).
– Schriftliche Abschlussarbeit (50%): Gesamtumfang mind. 15 A4-Seiten bestehend aus: Titelblatt inkl. Abstract (100–150 Wörter) und 4–6 Schlagwörtern, Inhaltsverzeichnis mit Zwischentiteln erster Ordnung (1., 2., 3. usw.), Haupttext in klar verständlichem, orthografisch korrektem Deutsch (Formatierung in Times New Roman, Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1,5, Blockzitate einrücken, exakte und einheitliche Zitierung in Fußnoten), Bibliografie in alphabetischer Ordnung, ggf. nummerierte und beschriftete Abbildungen inkl. Verzeichnis; Abgabe bis spätestens 31.7.2020 im Sekretariat Scheffl (1. ZG, Stiege 7a) sowie als PDF-Datei per E-Mail an den LV-Leiter.

Examination topics

Ausgewählte Literatur zum Thema siehe unten, weitere Quellen und Referenzen werden in der Lehrveranstaltung besprochen.

Reading list

– Djassemy, Irina: Der "Productivgehalt kritischer Zerstörerarbeit". Kulturkritik bei Karl Kraus und Theodor W. Adorno, Würzburg: Königshausen & Neumann 2002.
– Franzen, Jonathan (Hg.): The Kraus Project. Essays by Karl Kraus, übers. v. Jonathan Franzen, London: Fourth Estate 2013.
– Ganahl, Simon: Ich gegen Babylon. Karl Kraus und die Presse im Fin de Siècle, Wien: Picus 2006.
– Ganahl, Simon: Karl Kraus und Peter Altenberg. Eine Typologie moderner Haltungen, Konstanz: Konstanz University Press 2015.
– Kraus, Karl (Hg.): Die Fackel, Wien 1899–1936, URL: https://fackel.oeaw.ac.at/.
– Kraus, Karl: Untergang der Welt durch schwarze Magie, hg. v. Christian Wagenknecht, Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1989 (= Schriften, Bd. 4).
– Kraus, Karl: Dritte Walpurgisnacht, hg. v. Christian Wagenknecht, Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1989 (= Schriften, Bd. 12).
– Prager, Katharina (Hg.): Karl Kraus Online, URL: https://www.kraus.wienbibliothek.at/.
– Prager, Katharina (Hg.): Geist versus Zeitgeist: Karl Kraus in der Ersten Republik, Wien: Metroverlag 2018.
– Timms, Edward: Karl Kraus. Satiriker der Apokalypse. Leben und Werk 1874–1918. Eine Biographie, Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1999.
– Timms, Edward: Karl Kraus. Die Krise der Nachkriegszeit und der Aufstieg des Hakenkreuzes, übers. v. Brigitte Stocker, Weitra: Bibliothek der Provinz 2016.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:20