Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100134 KO Konversatorium (Advanced Exercise Class) Modern German Literature (2021W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work
ON-SITE
Th 27.01. 11:30-13:00 Digital

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 21 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

ACHTUNG! Die Übung beginnt mit einer Woche Verspätung am 14.10.2021!

Thursday 14.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 21.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 28.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 04.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 11.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 18.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 25.11. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 02.12. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 09.12. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 16.12. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 13.01. 11:30 - 13:00 Digital
Thursday 20.01. 11:30 - 13:00 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Lässt sich das Lyrische in einem sehr allgemeinen Sinn bestimmen durch die Merkmale von »Musikalität«, »besonderem Sprechen« und einer »Begegnung mit der eigenen Sprache«, so ist dabei der Sachverhalt nicht zu umgehen, dass, seit es Sprachen gibt, keine Sprache mit sich allein ist, dass Sprache also immer schon in der eigenen Vielfalt und der Vielfalt diverser anderer Sprachen steht. Gedichte (so einsprachig sie scheinen mögen) wie ihre Übersetzungen (so sehr sie auch der Illusion von Einsprachigkeit zuzuarbeiten scheinen) sprechen immer schon im Resonanzraum anderer Sprachen. Wie dringlich eine philologische Reflexion dieses komplexen Sachverhalts ist, zeigt sich nicht erst dort, wo das Gedicht selbst, sondern sogar seine Übersetzung zu einem Politikum wird, wie etwa im Fall des bei der Amtseinführung des amerikanischen Präsidenten Biden 2021 von Amanda Gorman vorgetragenen Gedichts »The Hill We Climb«.
Das Konversatorium wird im Horizont einer Theorie der literarischen Übersetzung Gedichte im Licht der Differenzen lesen, die die Texte phonetisch, metrisch, rhythmisch, syntaktisch, semantisch anderen Sprachen öffnen und dadurch den lyrischen Sprechakt des Gedichts als einen Raum der sprachlichen Auseinandersetzung um soziale und universale Beziehungen beschreibbar machen.
Die Auswahl der Gedichte wird sich an an den Sprachen orientieren, die die Seminarteilnehmer:innen sprechend, schreibend oder lesend einbringen können.

Assessment and permitted materials

Die Leistungsfeststellung erfolgt über mehrere, auch während des Semesters zu erbringende Leistungen. Am Ende des Semesters steht eine mündliche Prüfung über die erarbeiteten Inhalte und die Semesterlektüre.

Minimum requirements and assessment criteria

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig. Voraussetzung für einen positiven Abschluss des Konversatoriums ist die unbedingte (fallweise schriftliche) Vorbereitung auf die einzelnen Lehreinheiten, die kontinuierliche Mitarbeit in den Stunden sowie die mündliche Prüfung am Ende des Semsters.

Examination topics

siehe oben.

Reading list

Wird mit dem Programm bekannt gegeben.

Association in the course directory

Last modified: Tu 04.01.2022 13:26