Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

100231 SE Modern German Literature: (2020W)

Die Merowinger, journalistische Arbeiten

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

UPDATE 1. November 2020:
Das Seminar findet ab sofort nur online (via Moodle, Big Blue Button) statt.

Thursday 08.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 15.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 22.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 29.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 05.11. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 12.11. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 19.11. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 26.11. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 03.12. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 10.12. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 17.12. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 07.01. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 14.01. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 21.01. 15:00 - 16:30 Digital
Thursday 28.01. 15:00 - 16:30 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Heimito von Doderer ist heute - wenn überhaupt - hauptsächlich aufgrund seiner großen Wiener Romane ('Die Strudlhofstiege', 'Die Dämonen') bekannt. Dass Doderer auch ein promovierter Historiker war, der am hiesigen Institut für österreichische Geschichtsforschung eine Doktorarbeit über Texte des Spätmittelalters verfasst hat, ist weniger bekannt. Zwar zeigen auch die Wiener Romane Spuren dieses Geschichtsstudiums, allen voran die alter ego-Figur René Stangeler, aber Doderers Mittelalter realisiert sich auch in einer Reihe anderer Texte. Im Zentrum des Seminars sollen daher die wohl am besten als Kurzromane oder längere Erzählungen zu bezeichnenden Texte 'Das letzte Abenteuer' und 'Ein Umweg' stehen (auch wenn letzterer im Barock spielt - die Gründe für die Inklusion ins Seminar werden hoffentlich deutlich werden). Aus dem Nachlass ist auch eine Vorstudie zum 'letzten Abenteuer' veröffentlicht, die natürlich ebenfalls herangezogen werden soll. Außerdem sollen Doderers frühe journalistische Brotarbeiten, die sich mit dem Mittelalter beschäftigen, und seine Dissertation 'Zur bürgerlichen Geschichtsschreibung in Wien während des 15. Jahrhunderts' in den Blick genommen werden sowie zumindest der Essay 'Die Wiederkehr der Drachen'. Am Schluss des Seminars steht dann eine Auseinandersetzung mit dem 'Hexenkapitel' aus dem Roman 'Die Dämonen' sowie der auf das Mittelalter satirisch zurückgreifenden 'Merowinger'.
Der intertextuelle Vergleich sowohl der einzelnen Arbeiten Doderers als auch mit mittelalterlichen Vorlagen soll einen Einblick in die Schreibprozesse eines Autors in sehr unterschiedlichen Lebens- und Arbeitsumständen geben als auch der Frage nachgehen, welche Mittelalterbilder jeweils in den verschiedenen Zusammenhängen und zu welchen Zwecken aktualisiert werden. Außerdem ist das Seminar eine Gelegenheit, kleinere, selten behandelte, aber durchaus interessante Texte eines der wichtigsten österreichischen Autoren des 20. Jahrhunderts kennenzulernen.
Je nach Teilnehmer*innenzahl wird das Seminar hybrid oder vollständig präsent durchgeführt, bei steigenden Infektionszahlen rein digital.

Assessment and permitted materials

Vorbereitung einer Seminarsitzung in Gruppenarbeit. Ggf. Lektüreprotokolle. Schriftliche Hausarbeit im durch die Studienordnung vorgeschriebenen Umfang. Besprechung der abgegebenen schriftlichen Arbeit in der Sprechstunde.

Minimum requirements and assessment criteria

Regelmäßige aktive (!) Teilnahme, daher: regelmäßige vorbereitende Textlektüre. Erfolgreiche Präsentation (20%) und schriftliche Arbeit (80%) im Umfang von 25 Seiten Text. Abgabe spätestens 30. 4. 2021. Mangelnde formale und sprachliche (!) Korrektheit führt zu einer Abwertung um eine Notenstufe.

Examination topics

Selbständige Erarbeitung eines Themas in einer Seminararbeit, das sich aus dem Seminar ergibt.

Reading list

Wer mit dem Autor nicht vertraut ist, kann sich informieren bei:
Eva Menasse: Heimito von Doderer: Ein Leben in Bildern, 2016 oder, umfangreicher: Wolfgang Fleischer: Das verleugnete Leben, 1996 oder Klaus Nüchtern: Kontinent Doderer, 2016.
Weitere Informationen zu Texten, Ausgaben etc. nach Anmeldung vor Semesterbeginn via Moodle.

Association in the course directory

Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
1.Abschnitt
Zur Äquivalenzliste geht es hier: https://spl10.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/s_spl10/Aequivalenzliste-abWS15.pdf

Last modified: Th 03.12.2020 15:47