Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

100235 KO Konversatorium (Advanced Exercise Class) Modern German Literature (2014W)

Gruppe II

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Bei Lehramtstudierenden zählt diese LV als SE - ohne dass dies als solches im Sammelzeugnis kenntlich gemacht würde.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 09.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Thursday 16.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Thursday 23.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Thursday 30.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Thursday 06.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Thursday 13.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Thursday 20.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Thursday 27.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Thursday 04.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Thursday 11.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Thursday 08.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Thursday 15.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Thursday 22.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Thursday 29.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

Die nationalsozialistische Herrschaft in Deutschland (ab 1933) und Österreich (ab 1938) bewirkte eine grobe Zäsur in der österreichischen Literaturgeschichte. Hunderte Autorinnen und Autoren konnten ihre Bücher nicht mehr veröffentlichen, wurden verfolgt und waren gezwungen unter oft dramatischen Umständen das Land zu verlassen. Viele kehrten nie wieder nach Österreich zurück und auch ihre seit dem Exil verfasste Literatur blieb lange Zeit unbeachtet, spielte für das Selbstverständnis des "neuen Österreich" nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs keine Rolle. Im Zentrum unseres Seminars werden aber nicht die berühmten Vertriebenen der österreichischen Literatur wie Hermann Broch, Joseph Roth, Franz Werfel oder Stefan Zweig stehen, sondern ausgewählte Werke unbekannterer Autorinnen und Autoren wie Hermynia zur Mühlen, Robert Neumann, Ludwig Winder, Theodor Kramer und Leo Katz. Ausgehend von den individuellen Fallgeschichten von Verfolgung, Flucht und Exil sollen allgemeinere Dimensionen des Schreibens in der Fremde diskutiert werden, so etwa Fragen des Sprachverlusts bzw. Sprachwechsels, der jüdischen Diaspora, der ästhetischen Traditionen und politischen Strategien, die in der Exilliteratur zum Tragen kommen.

Zur Einführung in das Thema sei die ausgezeichnete Web-Plattform www.literaturepochen.at/exil empfohlen. Detaillierte Informationen zum Seminarprogramm, zur Forschungsliteratur und zu den Prüfungsanforderungen erfolgen in der ersten Sitzung. Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme ist aber jedenfalls die Bereitschaft von Woche zu Woche die gemeinsamen Textgrundlagen zu lesen und als Basis einer Präsentation eigene Recherchen durchzuführen.

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Zur Einführung:

www.literaturepochen.at/exil

Améry, Jean: Wieviel Heimat braucht der Mensch? In: ders.: Werke. Band 2: Jenseits von Schuld und Sühne. Unmeisterliche Wanderjahre. Örtlichkeiten. Hg. von Gerhard Scheit. Stuttgart: Klett-Cotta 2002, S. 86-117.

Primärliteratur:

- Theodor Kramer: Wien 1938 / Die grünen Kader (1938 /1946)

- Robert Neumann: An den Wassern von Babylon (Engl. 1939 / Dt. 1945)

- Hermynia zur Mühlen: Als der Fremde kam (Manuskr. 1939 /Engl. 1946 /Dt. 1947)

- Friedrich Torberg: Mein ist die Rache (1943)

- Ludwig Winder: Die Pflicht (Engl. 1943 / Dt. 1949)

- Leo Katz: Totenjäger (1944)

- Ulrich Becher: kurz nach 4 (1957)

- Hilde Spiel: Lisas Zimmer (Engl. 1961 /Dt. 1965)


Association in the course directory

(I 2260, I 2900)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:32