Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

110042 SE Linguistics Seminar (BA) - French (2020W)

Les créoles français: diachronie et synchronie

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Continuous assessment of course work

Voraussetzungen lt. Studienplan:
BA: Absolvierung der Grund- und Erweiterungsmodule (Pflichtmodule); Absolvierung des Sprachkurses der Stufe 3 dringend empfohlen
Lehramt (Bachelor 2016): StEOP; Absolvierung der Module Sprach-, Literatur-, Medien- und Landeswissenschaft; Absolvierung der Sprachausbildung 4
Lehramt (Bachelor 2017): StEOP; Absolvierung der Module Sprach-, Literatur-, Medien- und Landeswissenschaft; Absolvierung des Sprachkurses der Stufe 3 dringend empfohlen

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German, French

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Soweit möglich wird dieses Seminar in Form "hybrider" Lehre organisiert. Die Studierenden werden alphabetisch in zwei Gruppen eingeteilt, sodass sie im wöchentlichen Wechsel am Präsenzunterricht teilnehmen.

UPDATE 28.09.2020: Nach Möglichkeit werden einzelne Sitzungen in Präsenzform abgehalten (aufgeteilt in Gruppen). Der überwiegende Teil des Seminars findet jedoch in digitaler, asynchroner Form statt.
Zur Form der ersten Sitzung (Präsenzsitzung oder Onlinesitzung im betreffenden Zeitfenster) erhalten die angemeldeten Studierenden bis 09.10. eine Email.

Tuesday 13.10. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Tuesday 20.10. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Tuesday 27.10. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Tuesday 03.11. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Tuesday 10.11. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Tuesday 17.11. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Tuesday 24.11. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Tuesday 01.12. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Tuesday 15.12. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Tuesday 12.01. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Tuesday 19.01. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8
Tuesday 26.01. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 3 (3B-EG-27) UniCampus Hof 8

Information

Aims, contents and method of the course

Die französischbasierten Kreolsprachen sind im Zuge der französischen Kolonisation entstanden – und zwar infolge des Kontaktes zwischen den europäischen und vor allem afrikanischen SprecherInnen während der Sklaverei. Die Frage nach Ursprung und Entstehungsprozessen der Kreolsprachen ist bis heute Gegenstand sprachwissenschaftlicher Diskussionen und wird daher auch im BA-Seminars behandelt werden. Aber nicht nur aus der diachronen, sondern ebenso aus der synchronen Perspektive ergeben sich zahlreiche linguistisch relevante Gesichtspunkte: Wir werden den Fragen nachgehen, wieso die aktuelle sprachliche Situation in den ehemaligen Kolonialgebieten nicht einfach als „Diglossie“-Situation bezeichnet werden kann und welche Unterschiede sich für die jeweiligen Regionen ergeben (insb. La Réunion und Mauritius, Antillen mit Haiti, Martinique und Guadeloupe, aber auch Französisch-Guayana sowie Louisiana). Dabei werden wir einerseits auf sprachinterne Aspekte des jeweiligen Kreol und Regionalfranzösischen sowie anderseits auf sprachexterne Gesichtspunkte, etwa die durch die Mehrsprachigkeit entstehenden gesellschaftlichen Herausforderungen (z.B. Schulsystem) eingehen.

Die Inanspruchnahme des ambulanten Tutoriums „Wissenschaftliches Schreiben in der Fremdsprache Französisch" ist sehr zu empfehlen.

Assessment and permitted materials

Seminar ohne BA-Arbeit (6.0 ECTS):
‒ 4-seitiger Aufsatz zum Thema des Seminars
‒ Mini-Analyse zum gespochenen Französisch (Tabelle)
‒ 4-seitiges Exposé zum eigenen Forschungsprojekt
‒ Hausarbeit von 50.000 Zeichen, d.h. etwa 20 Seiten

Seminar mit BA-Arbeit (10.0 ECTS):
‒ 4-seitiger Aufsatz zum Thema des Seminars
‒ Mini-Analyse zum gespochenen Französisch (Tabelle)
‒ 4-seitiges Exposé zum eigenen Forschungsprojekt
‒ BA-Arbeit von 100.000 Zeichen, d.h. etwa 40 Seiten

‒ Ersatz-Mitarbeit für pandemiebedingte nicht-ausreichende Anwesenheit (Risikogruppen, ggf. Lockdown), jeweils wöchentlich pro LV-Einheit (90 Min.) abzugeben: fiche de lecture für einen zu lesenden Text, Kreuzerltest auf Moodle zu einem zu lesenden Text, peer to peer-Feedback auf die PPT-Präsentation eines/r Kommilitonen/in, peer to peer-Feedback auf 1 Seite Text der Hausarbeit, etc.

Minimum requirements and assessment criteria

‒ Anwesenheit: max. 2 x Fehlen bzw. 1 Ersatzleistung pro Fehlstunde
‒ Abgabe des Aufsatzes (20%)
‒ Abgabe der Mini-Analyse (20%)
‒ Abgabe des Exposés (20%)
‒ Abgabe der schriftlichen Arbeit in der im jeweiligen Studienplan festgelegten Sprache (40%)

Benotungsschema:
‒ 85-100% : 1
‒ 70-84% : 2
‒ 60-70% : 3
‒ 50-60% : 4
‒ Minimum : 50%

Examination topics

Wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.

Reading list

Alby, Sophie (2017): „Guyane“, in: Reutner, Ursula (Hrsg.): Manuel des francophonies, Berlin/Boston: De Gruyter, 647-659.
Bollée, Annegret (2002): „Pidgin- und Kreolsprachen auf französischer Basis“, in: Kolboom, Ingo / Kotschi, Thomas / Reichel, Edward (Hrsg.): Handbuch Französisch. Sprache – Literatur – Kultur – Gesellschaft. Für Studium, Lehre, Praxis, Berlin: Erich Schmidt, 121-127.
Chaudenson, Robert (2003b): „Creolistics and sociolinguistic theories“, in: International Journal of the Sociology of Language 160, 123-146.
Chaudenson, Robert (2005): Les créoles, Paris: Presses Univ. De France (Que sais-je? 2970).
Fattier, Dominique (2017): „Haïti“, in: Reutner, Ursula (Hrsg.): Manuel des francophonies, Berlin/Boston: De Gruyter, 607-624.
Klingler, Thomas A. (2017): „Louisiane“, in: Reutner, Ursula (Hrsg.): Manuel des francophonies, Berlin/Boston: De Gruyter, 394-428.
Kriegel, Sibylle (2017): „La Réunion, Maurice et Seychelles“, in: Reutner, Ursula (Hrsg.): Manuel des francophonies, Berlin/Boston: De Gruyter, 686-703.
Kriegel, Sibylle / Ludwig, Ralph (2018): „Le français en espace créolophone – Guadeloupe et Seychelles“, in: Romanistisches Jahrbuch 69, 56-95.
Prudent, Lambert-Félix (1981): „Diglossie et interlecte“, in: Langages 61, 13-38.
Pustka, Elissa / Bellonie, Jean-David (2017): „Guadeloupe, Martinique“, in: Reutner, Ursula (Hrsg.): Manuel des francophonies, Berlin/Boston: De Gruyter, 625-646.
Velupillai, Viveka (2015): Pidgins, creoles and mixed languages: an introduction, Amsterdam (u.a.): Benjamins (Creole language library 48).

Association in the course directory

Bachelor (2011): PW 27 F, BS 28 F, BS 29 F; Bachelor (2017): BAR 11/14/15 F;
Lehramt (Bachelor): UF F 14; UF F 11

Last modified: Mo 05.10.2020 05:08